News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

Lernen Sie fremde Kulturen kennen und begegnen Sie Menschen aus aller Welt! Auf der ITB Berlin informieren Anbieter aus über 180 Ländern und Regionen über die schönsten Reiseziele in nah und fern. Holen Sie sich kompetente Beratung für Ihren nächsten Urlaub – oder buchen Sie ihn direkt auf der Messe.

 

Freuen Sie sich auf ein besonderes Erlebnis mit Freunden oder der ganzen Familie. Am ITB-Wochenende erwarten Sie landestypische Tanz- und Showeinlagen, Verkostungen und viele weitere Highlights. Da wären der Abenteuertag für Outdoor-Fans, interessante Lesungen und Vorträge, diverse Erlebnisparcours, ein spannendes Kinderprogramm, das ITB Gewinnspiel, die große Abschluss-Show mit kulturellen Darbietungen und vieles, vieles mehr. Am besten, Sie erleben es selbst!

Licht und Schatten in Nord- und Südamerika

Auslandsreisen der Nordamerikaner nehmen wieder Fahrt auf – Wachstum in Südamerika verlangsamt sich nach Boom-Jahren

Während sich die wirtschaftliche Situation in den USA und Kanada erholt hat und damit auch die Auslandsreisen aus Nordamerika 2014 wieder anstiegen, haben die schwächeren Wirtschaftsleistungen von Brasilien und Argentinien zu einer weiteren Verlangsamung des Tourismuswachstums in Südamerika geführt. Zu diesem Ergebnis kommt der ITB World Travel Trends Report, den IPK International im Auftrag der führenden Messe der internationalen Reiseindustrie, ITB Berlin, erstellt hat.

Der nordamerikanische Auslandsreisemarkt konnte sich dieses Jahr über ein Wachstum von fünf Prozent freuen. Nordamerikaner reisten nicht nur öfter als im Vorjahr, sondern blieben auch länger: Die Zahl der Aufenthalte mit mehr als vier Nächten wuchs um acht Prozent. Demzufolge stiegen auch die Ausgaben für Auslandsreisen deutlich um 19 Prozent. Urlaubsreisen gehörten dabei mit plus sechs Prozent zu den Wachstumstreibern, während Geschäftsreisen nur um vier Prozent zunahmen. Der Trend bei Urlaubsreisen geht dabei hin zu mehr individuellen und lokalen Erlebnissen und Authentizität als Teil ihrer Reise. Daraus resultiert auch ein höher Bedarf an spezialisierten Reiseangeboten. Der Ausblick für das kommende Jahr fällt trotz des steigenden Bruttoinlandsprodukts und der sinkenden Arbeitslosigkeit weniger positiv aus: In 2015 werden die Auslandsreisen der Nordamerikaner voraussichtlich nur um 3 Prozent zunehmen.

Südamerika konnte seine überdurchschnittlichen Wachstumsraten der vergangenen Jahre bei den Auslandsreisen hingegen nicht halten. In den ersten acht Monaten dieses Jahres kam der Kontinent zwar immer noch auf einen Anstieg von fünf Prozent, was jedoch unter den Wachstumsraten zwischen 2009 und 2013 liegt, die teilweise sogar zweistellig waren. Die wirtschaftliche Unsicherheit in Südamerika, insbesondere in Brasilien und Argentinien, hat zu dieser Verlangsamung des Wachstums bei Auslandsreisen geführt. Auch für das kommende Jahr prognostiziert der IPK Travel Confidence Index für Südamerika mit drei Prozent eine niedrigere Wachstumsrate bei den Auslandsreisen. Damit setzt sich der Trend des schwächer werdenden Wachstums auch 2015 fort.

Mit der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien stellte 2014 für den Inbound-Tourismus in Südamerika natürlich ein besonderes Jahr dar. Die Zahl der internationalen Ankünfte wuchs in den ersten acht Monaten des Jahres um sieben Prozent und somit, verglichen mit dem Vorjahreszeitraum (+2,5 Prozent) wesentlich stärker. Einen Großteil trugen dabei Argentinier, Chilenen und Kolumbianer bei, die zur Weltmeisterschaft nach Brasilien reisten. Das größte Land Südamerikas hieß insgesamt rund eine Million ausländische Besucher während der Weltmeisterschaft willkommen. Dabei gaben die Urlauber durchschnittlich 2.000 US-Dollar pro Reise aus. 55 Prozent der Gäste blieben zwischen vier und 15 Nächten und nutzten den Aufenthalt auch, um das Land kennenzulernen. 78 Prozent gaben an, sie möchten das Land wieder besuchen.

Alle Ergebnisse basieren auf Vorträgen, die im Rahmen des von der ITB Berlin geförderten World Travel Monitor® Forum in Pisa stattgefunden haben. Auf Einladung des Beratungsunternehmens IPK International präsentieren hier alljährlich über 50 Tourismus-Experten und Wissenschaftler aus aller Welt die aktuellen Statistiken und stellen die neuesten Trends im internationalen Tourismus vor.

Weitere Ergebnisse der von IPK International durchgeführten Trendumfragen von Januar bis August 2014 beziehungsweise die Einschätzungen von 50 Tourismusexperten aus mehr als 20 Ländern und Kerndaten des World Travel Monitor® werden exklusiv von der ITB Berlin veröffentlicht. Die detaillierten Ergebnisse erscheinen Anfang Dezember im ITB World Travel Trends Report unter www.itb-berlin.de. Die Jahresendergebnisse des World Travel Monitor® von IPK International inklusive aktueller Ausblicke für das Jahr 2015 werden auf dem ITB Future Day des ITB Berlin Kongresses von Rolf Freitag, Präsident IPK International, vorgestellt. Der World Travel Monitor® basiert auf bevölkerungsrepräsentativen Interviews von jährlich über 500.000 Menschen in mehr als 60 Reisemärkten weltweit und wird seit nunmehr 20 Jahren regelmäßig durchgeführt. Er gilt als größte kontinuierliche Studie zum globalen Reiseverhalten.

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress

Die ITB Berlin 2015 findet von Mittwoch bis Sonntag, 4. bis 8. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 4. bis 7. März 2015. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Mehr Informationen sind zu finden unter http://www.itb-kongress.de. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2014 stellten 10.147 Aussteller aus 189 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 174.000 Besuchern, darunter 114.000 Fachbesuchern vor.

Treten Sie dem ITB Pressenetz auf http://www.xing.to/itb-pressenetz bei.
Werden Sie Fan der ITB Berlin auf http://www.facebook.de/ITBBerlin.
Folgen Sie der ITB Berlin auf https://twitter.com/ITB_Berlin.
Sie finden aktuelle Informationen im Social Media Newsroom auf http://newsroom.itb-berlin.de

 
 

 

 

©2014 - handwerkernachrichten.com®