News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

Nordlichter im Haar sind angesagt -Friseurmeister führen die neuen Haartrends der kommenden Saison in Aurich vor. -Der kurze Bob ist und bleibt angesagt. Mit Wellen wird er zum absoluten Hingucker.  - Es wird cool auf den Köpfen: Unter dem Motto „Polar & Ice“ präsentieren die ostfriesischen Friseurinnungen die neuen Trends der Herbst/Wintersaison. Das modeinteressierte Publikum ist eingeladen, am Sonntag, 23. September, ab 16 Uhr dabei zu sein. Auf einer Bühne in der Bauhalle der Handwerkskammer für Ostfriesland, Straße des Handwerks 2, Gebäude G, in Aurich werden die neuen Schnitttechniken vorgeführt. Einlass ist ab 15.30 Uhr. Der Eintritt kostet 25 Euro. Innungsmitglieder zahlen 15 Euro.

 

Der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks (ZV) hat die neuen Frisuren entwickelt. Die Techniken werden deutschlandweit von den Modeteams der Innungen an das Fachhandwerk weitergetragen. Inspiriert sind die neuen Styles von der Insel Island, wo Feuer- und Eiswelten direkt aufeinandertreffen. Vizepräsidentin und Friseurmeisterin Imke Hennig (Wiesmoor) wird die Veranstaltung moderieren. „Die Schnitte stehen nicht nur für eine kühle Eleganz und kraftvollen Stil, sondern sind auch sehr variabel. Nach Schema F können die Friseure nicht verfahren“, so Imke Hennig und weiter, „was zählt, sind technisch ausgefeilte Schnitte, die der Persönlichkeit entsprechen und Wandelbarkeit ausstrahlen.“

 

 

Aus einer Frisur kann der Träger drei Looks zaubern. Möglich macht dies ein Grundschnitt, der gleichermaßen glamourös wie auch alltagstauglich sein kann. Als Farbspiel fließen blaue und grüne Akzente als Sinnbild für die Nordlichter Islands ein. Diese finden sich bei den Damen in Strähnchen auf rot-brünettem Grundton in einer „Pixie“-Frisur wieder. Der Schnitt zeichnet sich durch einen Micropony und radikal kurzen Nacken- und Seitenpartien aus. Er kann gleichzeitig elegant mit Seitenscheitel als auch fransig zu einem rockigen Look variiert werden.

Der Bowl-Cut lässt sich zur seitlichen Tolle hochfrisieren und wird so businesstauglich.

Bei den Herren feiert unter anderem der „Bowl-Cut“ eine Rückkehr. Rund ist die Devise. In weißblond gehalten kann in den Kurzhaarschnitt eine Tolle modelliert werden, sodass er businesstauglich wird. Für die Freizeit kann der Style aufgerissen und dramatisch nach oben frisiert werden. Außerdem darf sich das Publikum auf weitere Frisuren und Make-up-Trends wie den kurzen Bob „Ice Princess“, die neue Ponypartie „Candy Hair“, den „George-Michael“-Look oder den „New James Dean“ freuen.

Handwerkskammer für Ostfriesland
Straße des Handwerks 2
26603 Aurich

 
 

 

 

©2014 - handwerkernachrichten.com®