News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 
 

2017 ist die Zahl der Ausbildungsunternehmen in Berlin gestiegen: Insgesamt 5.018 Unternehmen haben im vergangenen Jahr junge Menschen ausgebildet. Das sind 99 Betriebe mehr als noch 2016 (4.919 Unternehmen). „Diese Zahlen belegen, dass die Wirtschaft ihre Verantwortung für den beruflichen Nachwuchs ernst nimmt“, so Dr. Beatrice Kramm, Präsidentin der IHK Berlin. „Das Fundament der dualen Ausbildung ist damit weiter gestärkt. Die Herausforderung liegt darin, die Ausbildungsplätze auch besetzen zu können.“


Wie viele Ausbildungsverträge 2017 geschlossen wurden, wird derzeit noch ermittelt. Endgültige Zahlen sind Ende Januar zu erwarten. Nach einer vorläufigen Tendenz ist die Zahl der Ausbildungsverträge im industriell-gewerblichen Bereich jedoch stabil geblieben. Dagegen ist im kaufmännischen Bereich mit einem Rückgang zu rechnen. 

Neuer Ausbildungsberuf E-Commerce-Kaufleute.
Um die Attraktivität und die beruflichen Perspektiven kaufmännischer Berufe zu erhöhen, können sich Jugendliche ab September 2018 erstmals als E-Commerce-Kaufleute ausbilden lassen. E-Commerce-Kaufleute werden nicht nur im Handel sondern auch in zahlreichen anderen Branchen gebraucht wie z.B. in der Tourismuswirtschaft, Logistik und bei Dienstleistungsunternehmen.
„Das neue Berufsbild ist sowohl für Unternehmen als auch für Auszubildende sehr attraktiv: Denn es vermittelt die Fertigkeiten, die es in einer digitalisierten Gesellschaft braucht. Schließlich gibt es wohl keine Branche, die von der Digitalisierung nicht erfasst wird.“, so Dr. Beatrice Kramm.

IHK Berlin | Fasanenstraße 85 | 10623 Berlin

 
 

 

 

©2014 - handwerkernachrichten.com®