News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 
 

Färben, Föhnen und Frisieren - Merle Jelken aus Uplengen lernt im 3. Lehrjahr im Salon Hairfashion in Wiesmoor. -   Im neuen Salon erlernt Merle Jelken (r.) den Friseurberuf. Dirk Bleeker (l.), stellv. Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer, gratuliert Imke Hennig zur guten Ausbildungsleistung. Merle Jelkens Vorlieben für aktuelle Trends in Sachen Mode, Make-up und Frisuren sind ihr in die Wiege gelegt worden. Ihre Großmutter Renate Münk betreibt einen Friseursalon in Remels. Als Kleinkind habe sie schon „Friseur“ gespielt. Aber bei ihrer Großmutter eine Ausbildung zu absolvieren, kam für die 19-jährige Uplengnerin nicht in Frage. „Ich wollte gern außerhalb der Familie den Beruf erlernen“, sagt sie. Durch Instagram und Facebook ist sie auf den Salon Hairfashion im Nachbarort Wiesmoor aufmerksam geworden. Nach einem kurzen Praktikum hatte sie die Stelle in der Tasche.

Von der Handwerkskammer für Ostfriesland ist sie jetzt für ihre guten schulischen Leistungen und ihr Engagement zum Lehrling des Monats ausgezeichnet worden. Dirk Bleeker, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer, hat die junge Frau am Arbeitsplatz besucht. Er überreichte ihr eine Urkunde und einen Bildungsgutschein im Wert von 100 Euro. Ausbilderin und Salonchefin Imke Hennig ist voll des Lobes. „Es passt einfach handwerklich und menschlich. Man merkt einfach, dass sie ihren Beruf liebt“, sagt die Meisterin. Besonders im strammen Föhnen über die Rundbüste sei sie ein Ass. Mit der Auszeichnung will sie das Selbstbewusstsein der jungen Friseurin stärken. „Sie kann alles, aber manchmal traut sie sich nicht richtig ran“, sagt die Chefin. Merle Jelken erzählt, dass sie es liebe, Menschen mit Make-up, neuen Haarschnitten und Farbe zu verändern. Schneiden, kolorieren, föhnen, hochstecken, Locken formen oder glätten gehören zu ihrem Arbeitsalltag.

Im Salon erhält die junge Frau ein breites Ausbildungsspektrum. Neben regelmäßigen Mitarbeiterfortbildungen in Feldern wie Färben, Haarverdichten oder dekorative Kosmetik wird Merle Jelken auch einmal wöchentlich an Übungsköpfen geschult, um sie auf die Abschlussprüfung im Sommer vorzubereiten. „Wir sind ein moderner,  großzügiger Salon, von denen es so in der Art nur wenige in der Region gibt“, berichtet die 35-jährige Friseurmeisterin, die 2014 den Neubau an der Hauptstraße 141 in Wiesmoor mit 16 Plätzen und sechs Mitarbeiterinnen eröffnete.

2007 stieg sie nach ihrer Fortbildung zur Kosmetikerin und Meisterin in das Unternehmen ihrer Mutter Else Karls ein. Gemeinsam betrieben sie drei Filialen in einer GbR, bis ihrer Mutter Ende 2018 in den Ruhestand wechselte. Das Unternehmen Hand in Hand zu führen, „ist das Beste, was mir je passieren konnte. Über die Jahre habe ich mich so auf die alleinige Selbstständigkeit vorbereitet“, erklärt Imke Hennig. In ihrem Salon bietet sie neben dem Friseurgeschäft auch dekoratives Make-up an. Von Haarverdichtungen- und verlängerungen bis hin zum festlichen Make-up wird ein Rund-um-Sorglos-Paket geschnürt. Besonders Bräute nehmen das Angebot wahr. Ehrenamtlich hält Imke Hennig auch einige Posten innen. Als Fachbeiratsleiterin wirkt sie in der Friseur-Innung Aurich-Norden mit und ist Mitglied des Modeteams des Landesverbandes der Friseure. Als Vizepräsidentin der Handwerkskammer für Ostfriesland vertritt sie die Interessen der Arbeitgeberseite im Handwerk.

Gerne würde die junge Chefin jedes Jahr eine angehende Friseurin ausbilden, allerdings „wird es immer schwieriger, jemanden zu finden.“ Ab Sommer 2019 plant sie, noch eine zweite Auszubildende einzustellen.

Mit der Auszeichnung zum Lehrling des Monats weist die Handwerkskammer auf die Perspektiven und Chancen einer Ausbildung im Handwerk hin. Jeder Betriebsinhaber kann einen Vorschlag einreichen. Bewerbungsunterlagen gibt es unter www.hwk-aurich.de. Ansprechpartner ist Dieter Friedrichs, erreichbar unter Tel. 04941 1797-58 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Foto: HWK/W.Feldmann

Handwerkskammer für Ostfriesland
Straße des Handwerks 2
26603 Aurich