News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

Bäckermeister Joachim Grosch,Gewerberatsvorsitzender des oberfränkischen Handwerks, langjähriger Obermeister der Bäcker-Innung Coburg und früherer stellvertretender Kreishandwerksmeister. - Plötzlich und für alle unerwartet ist Bäckermeister Joachim Grosch aus Weitramsdorf am 24. Januar im Alter von 70 Jahren verstorben. Das oberfränkische Handwerk verliert mit Joachim Grosch eine Unternehmerpersönlichkeit, die sich jahrzehntelang auf verschiedensten Ebenen und in verschiedensten Institutionen ehrenamtlich für das Handwerk und für Oberfranken engagiert hat.

Grosch hat sich bereits im Alter von 25 Jahren mit einer eigenen Bäckerei in Weitramsdorf selbstständig gemacht. Später kamen noch Backlokale in Weidach und im südthüringischen Ummerstadt dazu. Joachim Grosch hatte immer schon auch internationale Kontakte, beispielsweise nach Japan, Irland und Armenien, um sich für neue Ideen inspirieren zu lassen. Höhepunkte seines Schaffens waren neben seinen Messeauftritten in München oder Berlin sicherlich auch das Walnussbrot, das er im Jahr 1982 für den Besuch des schwedischen Königspaars Carl Gustav und Silvia und die Brezel, die er für Bundespräsident Carl Carstens backen durfte.

Sehr früh hat Joachim Grosch damit begonnen, sich ehrenamtlich für sein Handwerk und seine Heimat zu engagieren. 1975 wurde er Meisterbeisitzer im Gesellenprüfungsausschuss der Handwerkskammer und 1980 stellvertretender Obermeister der Bäcker-Innung Coburg-Neustadt. Von 1992 bis 2011 war er Obermeister seiner Innung. Über seinen Beruf hinaus hat sich Joachim Grosch von 1999 bis 2004 in der Vollversammlung der Handwerkskammer Coburg, und nach der Fusion bis zum Jahr 2014 in der Vollversammlung der Handwerkskammer für Oberfranken sowie als stellvertretender Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Coburg engagiert. Nach seiner aktiven Zeit in den Gremien der Handwerkskammer war er seit dem 13. Juli 2018 Vorsitzender des Gewerberats des oberfränkischen Handwerks.

Joachim Grosch hat sich aber nicht nur um das Handwerk verdient gemacht. In der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft, einer der bundesweit wichtigsten Organisationen für die Qualitätsbewertung von Lebensmitteln, leistete er seit 1992 als einer der führenden Bewertungsexperten für die Backbranche einen wichtigen Beitrag zum Verbraucherschutz. Joachim Grosch war außerdem Gründungsmitglied der Genussregion Oberfranken und bis zum Jahr 2018 erster Vorsitzender des Vereins der Coburger Marktkaufleute und Bratwurstbrater. Darüber hinaus war Joachim Grosch auch in der Kommunalpolitik sowie als ehrenamtlicher Richter in der Kammer Coburg des Arbeitsgerichtes Bamberg und beim Sozialgericht Bayreuth tätig.

Für seine großen Verdienste wurde Joachim Grosch im Jahr 2010 mit dem Staatsehrenpreis des Bayerischen Landwirtschaftsministeriums für das Bayerische Bäckerhandwerk, im Jahr 2017 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

Joachim Grosch war uns allen immer ein Vorbild. Sein Optimismus, seine Energie, sein Weitblick, seine Leidenschaft und auch seine Aufgeschlossenheit gegenüber Neuem haben sich einfach auf seine Umgebung übertragen. Er war immer da, wenn man ihn brauchte. Er hat viele Handwerker und Menschen dazu bewegt, sich ehrenamtlich zu engagieren.

Handwerkskammer für Oberfranken
Kerschensteinerstraße 7
95448 Bayreuth

 
 

 

 

©2014 - handwerkernachrichten.com®