News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

Meinung aktuell - aus Kammern und Innungen

Meisterfunk - Nachrichten zum Hören. Statements, Ansprachen und Interviews.

Wilfried Meyer geht in den Ruhestand -  Johannes Best überreicht eine Urkunde an Wilfried Meyer (von rechts). - Ein langjähriger Dozent und ehemaliger Mitarbeiter verlässt das Berufsbildungszentrum (BBZ) in Aurich: Wilfried Meyer (73) aus Eversmeer ist von Johannes Best, stellv. Leiter des BBZ, in den Ruhestand verabschiedet worden. Rund 30 Jahre lang unterrichtete der Gas- und Wasserinstallateurmeister sowie Zentralheizungs- und Lüftungsbauermeister in der Bildungseinrichtung der Handwerkskammer für Ostfriesland. „Er hat viele junge Menschen auf ihrem beruflichen Weg begleitet. Stets mit viel Energie und Motivation hat er bis zum Schluss gelehrt“, bedankte sich Johannes Best während einer kleinen Abschiedsfeier mit Berufskollegen für seinen Einsatz.

Neujahrsempfang von IHK und Handwerkskammer -  Rund 1700 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft folgten der Einladung von IHK und Handwerkskammer zum traditionellen Neujahrsempfang im Ludwig Erhard Haus. Zu den Gästen gehörten auch Kulturstaatsministerin Monika Grütters, die Mitglieder des Berliner Senats, Bundestagsabgeordnete und Mitglieder des Berliner Abgeordnetenhauses. Das Grußwort hielt Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller. Zu Beginn des Abends dankten IHK-Präsidentin Dr. Beatrice Kramm und Stephan Schwarz, Präsident der Handwerkskammer, den Berliner Unternehmen und Handwerksbetrieben.

Berliner Wirtschaft in Zahlen:Wie hoch ist die Investitionsquote in Berlin, was sind die beliebtesten Ausbildungsberufe oder wie viele Möbelhersteller gibt es in der Stadt? Antworten auf diese Fragen und viele weitere wirtschaftsrelevante Informationen bietet das aktuelle IHK eBook „Berliner Wirtschaft in Zahlen“. Die Publikation bietet einen Überblick über den Wirtschaftskosmos Berlin.

„Der saarländische Arbeitsmarkt hat sich im vergangenen Jahr gut entwickelt. Während die Arbeitslosigkeit weiter gesunken ist, erreichte die Beschäftigung mit über 390.000 sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen einen historischen Höchststand. In diesem Jahr wird sich der Beschäftigungsaufbau fortsetzen. Neue Arbeitsplätze sind vor allem im Dienstleistungsbereich, in der Softwareentwicklung und IT-Beratung sowie im Sozial- und Gesundheitswesen zu erwarten.

Das abgelaufene Jahr hat den Berliner Unternehmen einiges abverlangt. Die Konjunktur läuft zwar  zum Jahreswechsel immer noch auf Hochtouren, die Einnahmen für die öffentliche Hand sprudeln. Aber die Zeiten werden unsicherer. Umso wichtiger wäre eine verlässliche und unternehmensfreundliche Standortpolitik. Hier bleiben aus Sicht der Berliner Unternehmen leider viele Wünsche offen, Geschenke vom Senat gab es 2018 nur für andere. Die IHK blickt zurück auf einige wirtschaftspolitische Schlaglichter im Jahr 2018 – und nennt Wünsche für das neue Jahr.

feed-image RSS
 
 

 

 

©2014 - handwerkernachrichten.com®