News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

Perspektiven im Handwerk für Studienzweifler - Die Beratung von Studienaussteigern steht im Mittelpunkt einer speziellen Beratungswoche der Handwerkskammer für Unterfranken. Vom 27. bis 31. März 2017 stehen Karriereberaterinnen jeweils von 9 bis 16 Uhr telefonisch zur Verfügung. Am 28. März finden zudem an den Standorten Aschaffenburg, Schweinfurt und Würzburg offene Sprechstunden statt, zu denen Interessierte ohne vorherige Terminvereinbarung vorbeikommen und sich unverbindlich beraten lassen können.

 

Das Handwerk hält für junge Menschen unabhängig vom Schulabschluss zahlreiche Berufs- und Karriereperspektiven bereit. Auch Studierende, die über einen Ausstieg aus dem Studium nachdenken oder es bereits abgebrochen haben, können im Handwerk ihre berufliche Zukunft finden. Für sie bietet die Handwerkskammer für Unterfranken vom 27. bis 31. März 2017 an den Standorten Aschaffenburg, Schweinfurt und Würzburg eine intensive Beratungswoche an. Karriereberaterinnen sind telefonisch von 9 bis 16 Uhr sowie persönlich erreichbar. Bei einer offenen Sprechstunde am 28. März 2017 können sich Studierende, die mit ihrem Studium hadern und auf der Suche nach Alternativen sind, im Zeitraum von 10 bis 16 Uhr ganz unverbindlich beraten lassen.

 

Wie die Beratung ablaufen kann, erläutert Andrea Sitzmann, Geschäftsbereichsleiterin Berufsbildung der Handwerkskammer für Unterfranken: „In einem Erstgespräch geht es um das persönliche Profil, um Qualifikationen, Beweggründe, Vorstellungen und die Anforderungen im Handwerk. Danach unterstützen die Karriereberaterinnen auch beim Bewerbungsprozess und der Planung der Aus- und Weiterbildung im Handwerk.“

   

Über das Karriereprogramm Handwerk vermittelt die Handwerkskammer für Unterfranken Studienaussteiger passgenau in regionale Betriebe. Dort haben sie die Möglichkeit auf einen schnellen Berufseinstieg und die Ausbildung in verkürzter Zeit zu absolvieren. Sie können auf im Studium erworbene Kenntnisse aufbauen und wenn sie es möchten bereits während der Ausbildungszeit in einem der zahlreichen Weiterbildungskurse starten, sich beispielsweise zum Meister, Fach- oder Betriebswirt weiterqualifizieren. Für kleine und mittelständische Unternehmen bringen Studienabbrecher aufgrund ihrer Vorbildung ein hohes Potenzial zur Übernahme auch von Führungsaufgaben und die Voraussetzungen für den schnellen Erwerb der dazu notwendigen Qualifikationen mit.

 

„Die zahlreichen Studienabbrecher wissen häufig zu wenig über mögliche Bildungsalternativen. Wir wollen eine Hilfestellung geben für Studierende, die feststellen, dass die Entscheidung für eine akademische Ausbildung nicht die richtige war, und sich umorientieren möchten“, erklärt Andrea Sitzmann.

 

Vor diesem Hintergrund ist das Karriereprogramm Handwerk 2012 in Kooperation mit den unterfränkischen Hochschulen als bundesweites Pilotprojekt entstanden. Seither wurden 94 Teilnehmer des Programms in die verschiedensten Branchen des Handwerks vermittelt. Die aktuelle Beratungswoche ist Teil einer bundesweiten Initiative der mittlerweile auch an anderen Handwerkskammern angesiedelten Vermittlungsprojekte, die am Förderprogramm JOBSTARTER plus des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union teilnehmen.

 

Mehr Informationen: www.hwk-ufr.de/karriereprogramm-handwerk

Kontakt zu den Karriereberaterinnen der Handwerkskammer für Unterfranken

Region Aschaffenburg

Jacqueline Gehrmann                       Bildungszentrum Aschaffenburg                  
Tel.: 06021 4904-5183                       Hasenhägweg 67                              
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!                    63741 Aschaffenburg

 

Region Schweinfurt

Marie Müller                                       Bildungszentrum Schweinfurt
Tel.: 09721 478-4183                         Galgenleite 3
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!                      97424 Schweinfurt

 

Region Würzburg

Christina Huck                                   Akademie für Unternehmensführung
Tel.: 0931 4503-2383                         Dieselstr. 12
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!                           97082 Würzburg

 
 

 

 

©2014 - handwerkernachrichten.com®