News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 
 

RHI legt Publikation zum bedingungslosen Grundeinkommen vor -  Rodenstock: „Autoren setzen sich fundiert mit der sozialen Mindestsicherung in Zeiten des digitalen Wandels auseinander“. -  Die Digitalisierung hat die Diskussion um ein bedingungsloses Grundeinkommen wieder neu belebt. Befürworter finden sich quer durch alle Gesellschaftsschichten, politischen Lager und auch wissenschaftlichen Institute. In der neuen Publikation des Roman Herzog Instituts (RHI) „Das bedingungslose Grundeinkommen – Zum Für und Wider eines gesellschaftspolitischen Reformkonzepts“ kommen beide Seiten zu Wort. Die Beiträge der Ökonomen Thomas Straubhaar und Georg Cremer werden durch Interviews der Ökonomen Korbinian von Blanckenburg und Dominik H. Enste ergänzt.

RHI-Vorstandsvorsitzender Prof. Randolf Rodenstock erklärt: „Die Autoren setzen sich fundiert mit der sozialen Mindestsicherung in Zeiten des digitalen Wandels auseinander. Gegner und Befürworter teilen dabei die Ansicht, dass ein bedingungsloses Grundeinkommen nur durch eine Abkehr vom Sozialstaat bisheriger Prägung möglich wäre. Das scheint mir ein nicht akzeptabler Preis. Dennoch: Die Debatte um das bedingungslose Grundeinkommen zeigt, dass wir alte Glaubenssätze hinterfragen müssen. Die Erwerbsarbeit wird sich in der digitalen Zukunft verändern und das hat Auswirkungen auf unsere Gesellschaft und auf die Wirtschaftsordnung.“

Die Publikation kann kostenlos unter www.romanherzoginstitut.de bestellt oder hier direkt heruntergeladen werden.

Das ROMAN HERZOG INSTITUT versteht sich als Plattform für freies Nach-, Vor- und Querdenken. Im interdisziplinären Diskurs mit führenden Persönlichkeiten werden visionäre und inspirierende Antworten auf brennende Fragen unserer Zeit erarbeitet. Bundespräsident Professor Roman Herzog war Schirmherr des RHI und ist der Namensgeber des Instituts. Sein reformerisches Denken ist wegweisend für die Ausrichtung des RHI.

Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.

 
 
 

 

 

©2014 - handwerkernachrichten.com®