News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

Wirtschaft, Politik

Lesen Sie hier, was täglich in Wirtschaft und Politik passiert und Handwerk und Gewerbe interessiert. Nachrichten aus der Bundespolitik, aus Landesparlamenten oder Kommunen und Themen und Berichte aus der Wirschaft. Dazu Verbandsnachrichten, News der Gewerkschaften und aus den Sozialen Bereichen.

Montgomery: „Wir brauchen eine konzertierte Aktion von Bund, Ländern und Selbstverwaltung“. Die neue Bundesregierung wird morgen vereidigt und in der Gesundheitspolitik muss sich die Koalition nun als erstes der Neugestaltung der Notfallversorgung widmen.“ Das forderte Bundesärztekammer-Präsident Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery heute in Berlin. Die aktuelle Grippewelle habe die ohnehin schon angespannte Situation in den Ambulanzen noch einmal verschärft.

Verbraucher müssen beim Shopping innerhalb der EU teilweise mit hohen Gebühren für Pakete rechnen. Heute kostet ein Päckchen von Freilassing nach Salzburg 14 Euro, während ein Paket von München nach Berlin lediglich 4,50 Euro kostet. Das Europäische Parlament hat nun neue Regeln verabschiedet, um den Wettbewerb zu erhöhen und die Preise zu senken. Der CSU-Europaabgeordnete, Markus Ferber, hat im Europäischen Parlament die neuen Regeln für seine Fraktion ausgehandelt und erklärt was sich künftig ändert: „Erklärtes Ziel ist es, den Paketversand zwischen einzelnen europäischen Staaten deutlich günstiger zu machen.

Europäischer Sozialfonds - Das innovative Projekt ‚Manage it! - 3‘ in Augsburg unterstützt mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds junge Menschen, für die eine Ausbildung in Vollzeit nicht möglich ist. Betroffen davon sind oft junge, alleinerziehende Mütter. Bayerns Arbeitsstaatssekretär Johannes Hintersberger betonte: „Eine Teilzeitausbildung kann die Brücke zwischen einer beruflichen Ausbildung und der Betreuung von Kindern sein. Bisher werden aber noch zu wenige Ausbildungsverträge in Teilzeit abgeschlossen. Dabei kann sie ein Fundament für ein eigenständiges Leben ermöglichen. Das unterstützen wir mit dem Projekt ‚Manage it! - 3‘ in Augsburg.

Eurostat zeichnet falsches Bild der Lage in Deutschland - Die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. wendet sich entschieden gegen die Darstellung der EU-Statistikbehörde Eurostat, wonach das Armutsrisiko in Deutschland für Arbeitslose bei 70,8 Prozent liegt und damit deutlich höher ist als in anderen Ländern der EU. „Hier werden Äpfel mit Birnen verglichen. Der vermeintlich schlechte Wert für Deutschland liegt hauptsächlich an der Definition der Armutsgefährdung. Als ‚arm‘ gelten nach der Statistik Personen mit einem verfügbaren Einkommen unterhalb von 60 Prozent des nationalen Medianeinkommens.

 

vbw fordert realistischen Ansatz in deutscher Klimapolitik  -  Die Treibhausgasemissionen in Deutschland sollen bis 2050 um 80 bis 95 Prozent gegenüber 1990 verringert werden. Das hat die Bundesregierung in ihrem nationalen Klimaziel formuliert. Die Boston Consulting Group und die Prognos AG haben im Auftrag des BDI – Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. mit der Studie „Klimapfade für Deutschland“ erstmals eingehend untersucht, ob und unter welchen Voraussetzungen das deutsche Ziel erreichbar ist. Auf einem Kongress der vbw wurden die Ergebnisse der Studie vorgestellt und deren Bedeutung für die Wirtschaft diskutiert.

 
 

 

 

©2014 - handwerkernachrichten.com®