News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

Wirtschaft, Politik

Lesen Sie hier, was täglich in Wirtschaft und Politik passiert und Handwerk und Gewerbe interessiert. Nachrichten aus der Bundespolitik, aus Landesparlamenten oder Kommunen und Themen und Berichte aus der Wirschaft. Dazu Verbandsnachrichten, News der Gewerkschaften und aus den Sozialen Bereichen.

Arbeitsministerin Müller begrüßt 500. Mitglied im Familienpakt Bayern- Bayerns Arbeitsministerin Emilia Müller begrüßt heute die Firma Sandler AG aus Schwarzenbach an der Saale in Oberfranken als 500. Mitglied im Familienpakt Bayern: „Die Entwicklung des Familienpakts ist beeindruckend. Allein im vergangenen Jahr hat sich die Zahl der Mitglieder mehr als verdoppelt. Das zeigt, welch hohen Stellenwert eine familienfreundliche Personalpolitik bei den bayerischen Unternehmen genießt. Das ist für alle Beteiligten gut!

Die deutsche Wirtschaft befindet sich in einem kräftigen Aufschwung. Im Jahr 2017 nahm das Bruttoinlandsprodukt stärker zu als in den vorangegangen Jahren. Auch im vierten Quartal entwickelte sich das BIP ordentlich. Die Auftragseingänge in der Industrie erzielten im Dezember neue Rekordwerte. Die Produktion hat sich im Dezember leicht verringert, bleibt aber in der Tendenz ebenfalls aufwärtsgerichtet. Die Konsumnachfrage der privaten Haushalte war im vierten Quartal weniger dynamisch als in den Vorquartalen. Die Anschaffungsneigung der Konsumenten und die Stimmung im Handel bleiben aber positiv. Die hohe Nachfrage nach Arbeitskräften in weiten Teilen der Wirtschaft sorgt für eine Beschäftigung auf Rekordniveau und in manchen Regionen für Vollbeschäftigung. Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung sind weiterhin rückläufig. Herausforderungen beispielsweise beim Abbau der Langzeitarbeitslosigkeit bleiben bestehen.

Deutschlandweit einmaliges Programm feiert zehnjähriges Bestehen - Über 480 junge Menschen mit geistiger Behinderung haben in den letzten zehn Jahren einen Arbeitsplatz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt gefunden. Gelungen ist das im Rahmen der ‚Gesamtmaßnahme Übergang Förderschule – Beruf‘. Hinter diesem Titel verbirgt sich eine deutschlandweit einzigartige Kooperation zwischen Sozialministerium, Kultusministerium und der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit. „Junge Menschen mit geistiger Behinderung haben ein enormes Potential! Wir wollen ihre individuellen Talente entdecken und fördern. Deshalb stellen wir ihnen Coaches an die Seite, die Unternehmen und Schüler zusammenbringen.

Die rund 10.000 Beschäftigten des E.ON-Konzerns sind ab Montag (19. Februar) aufgerufen, die Arbeit niederzulegen. Mit dem bundesweiten Warnstreik wollen die Gewerkschaften IG BCE und ver.di wieder Bewegung in die festgefahrene Tarifrunde bringen. Die Arbeitgeber hatten in der zweiten Verhandlungsrunde Ende Januar 2018 lediglich Entgelterhöhungen von 2,1 Prozent bei einer Laufzeit von 18 Monaten angeboten.

Versprochen? Gebrochen! Steuerentlastungen bleiben aus. - Der Koalitionsvertrag zwischen CSU/CDU und SPD ist für den Bund der Steuerzahler eine Enttäuschung. Wichtige Reformen bleiben aus, Bürger werden weiter über Gebühr belastet, Betrieben werden die Rahmenbedingungen, um wettbewerbsfähig zu bleiben, erschwert, und zahlreiche Mehrausgaben gefährden die Schwarze Null des Bundeshaushaltes. Die Einnahmen des Staates steigen von 735 Milliarden Euro (2017) auf voraussichtlich 858 Milliarden Euro (2021).

 
 

 

 

©2014 - handwerkernachrichten.com®