News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 
 

Ergonomische Stühle Made in Germany Da der moderne Mensch einen Großteil seines Lebens sitzend verbringt, ist es für seine Gesundheit besonders wichtig, dass er das auf einem dem Körper optimal angepassten Sitzmöbel tut. Qualitätsstühle, die optimalen Sitzkomfort mit gesundheitsfördernder Wirkung verbinden, nennt man ergonomische Stühle. Diese besonderen Sitzmöbel werden von speziellen Herstellern entsprechend den neuesten medizinischen und arbeitsmedizinischen Studien und Normen produziert. Ergonomische Stühle verbessern die Sitzhaltung und verhindern Rückenschmerzen, Verspannungen und Störungen der Blutzirkulation. Anforderungen an ergonomisches Sitzen Ergonomische Bürostühle haben eine Sitzfläche, deren Ausmaße dem Gesäß des Sitzenden entsprechen und die vorne so lang ist, dass zwischen Sitz-Vorderkante und Knie-Rückseite mindestens 4 Fingerbreit passen. Die Stuhlfläche ist außerdem leicht nach unten geneigt. Die Sitzhöhe eines ergonomischen Stuhls kann so eingestellt werden, dass man mit den Füßen den Boden berührt. Menschen mit Übergröße haben zudem die Möglichkeit, die Sitzfläche entsprechend ihrer Größe nach vorne oder hinten zu verschieben. Auch die Rückenlehne ist ergonomisch gestaltet: Das Becken des Sitzenden befindet sich idealerweise am unteren Teil der Rückenlehne, um den Lendenwirbelsäulenbereich zu entlasten. Die Rückenlehne hat eine Lordose-Stützung, das heißt, ist nach vorne gewölbt und verstellbar. Das Polster der neigbaren Rückenlehne bildet beim Anlehnen die Rückenform des Sitzenden nach. Die Armlehnen eines ergonomisch gestalteten Bürostuhls sind höhen- und entsprechend der Schulterbreite auch breitenverstellbar. Nacken- oder Kopfstütze sind ebenfalls höhenverstellbar und können nach hinten geneigt werden. Ein führender Hersteller ergonomischer Sitzmöbel ist das Unternehmen Loew-Ergo.de in Michelstadt, das auf seiner Webseite unter http://loew-ergo.de/sattelhocker/ eine ergonomisch gestaltete Alternative zum klassischen Bürostuhl präsentiert. Ergonomische Spezialstühle Eine Sonderform des ergonomischen Arbeitsstuhls ist der Sattelstuhl, den es auch ohne Rückenlehne als Sattelhocker gibt. Seine Sitzfläche ist wie ein Reitersattel gestaltet. Stühle dieses Typs sind der Haltung des Reiters nachempfunden und kombinieren aufrechte Haltung mit dynamischem Sitzen, Halten der Balance und offenen Winkeln. Sitzen auf einem Sattelstuhl kräftigt die Muskulatur; der Sitzende ermüdet nicht so schnell. Da Sattelstühle höher als normale Bürostühle sind, eignen sie sich für höhere Arbeitstische und Steh-Sitz-Tische. Auch Loew-Ergo fertigt Sattelhocker. Sie entstanden in Zusammenarbeit mit Orthopäden und Rückenspezialisten und eignen sich insbesondere für Menschen, die auf der Arbeit viel hin- und herrollen und auch über Kopf arbeiten. Die attraktiven Loew-Ergo Sattelhocker gibt es in vier Modellen, von denen zwei (Classic und Multiadjuster) wegen ihrer geteilten Sitzfläche von Frauen und Männern gleichermaßen genutzt werden können. Das Modell Twin ist ausschließlich dem männlichen Körper angepasst. Ein weiterer Sattelhocker hat eine sehr stark schwingende Sitzfläche.