News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 
 


Besondere Leistungen verdienen besondere Anerkennung - Die Lehrlingsfreisprechung fiel in diesem Jahr der Pandemie zum Opfer. Dennoch wurden die zwölf Diplomträger aus dem Handwerk auf besondere Weise geehrt und für Ihre herausragenden Leistungen beglückwünscht. - ( i. Bild ) Christopher Schröer (stellv. Landrat), Thorsten Claaßen (Zimmerei und Holzbau Thorsten Claaßen), Dennis Makselon (Geschäftsführer Kreishandwerkerschaft), Franz Westerkamp,  Eckhard Stein (Handwerkskammerpräsident Oldenburg) - Diese Ehrung findet normalerweise auf der traditionellen Lehrlingsfreisprechung statt – doch in diesem Jahr war alles anders. Die Glückwünsche, Danksagungen und Lobesworte wurden in diesem Jahr über die verschiedenen Medien an die Freizusprechenden gerichtet. Die stolzen Diplomträger und -trägerinnen erhielten zur Ehrung einen persönlichen Besuch in ihrem Ausbildungsbetrieb, um das feierliche Wort zu erhalten. Besucht wurden Sie nach Absprache mit den Ausbildungsbetrieben von Herrn Dennis Makselon (Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Cloppenburg), Herrn Johann Wimberg (Landrat Cloppenburg), Herrn Eckhardt Stein (Präsident der Handwerkskammer Oldenburg) und Herrn Kai Vensler (Geschäftsbereichsleiter Berufsausbildung bei der Handwerkskammer OIdenburg).

Landrat Johann Wimberg berief sich auf den bekannten Spruch, wonach sich Leistung lohnen solle. Daher sei es richtig, dass die erfolgreichen Absolventen und Diplomträger für ihre besonderen Leistungen geehrt und ausgezeichnet werden.  Der Landkreis Cloppenburg beteilige sich daran seit einigen Jahren gerne mit einer Ehrung der besonders erfolgreichen Auszubildenden im Handwerk, die eine Urkunde und Medaille für besondere Leistungen erhielten.  Er habe sich gefreut, einigen Absolventen diese Auszeichnung in verschiedenen Betrieben persönlich überreichen zu können.  

Bei der feierlichen Übergabe im kleinsten Kreis wurden die Leistungen, Anstrengungen und weiteren Zukunftspläne der jungen Absolventen gewürdigt. Sie bekamen nicht nur das Diplom für ihre grandiosen Leistungen überreicht, sondern auch noch ein Geschenk und eine Urkunde der Handwerkskammer Oldenburg, eine gravierte Medaille des Landkreises Cloppenburg und einen Weiterbildungsgutschein der Kreishandwerkerschaft Cloppenburg, um die Zukunft in die Hand zu nehmen und auf diesen tollen Leistungen aufzubauen.

„Die jetzt absolvierten Gesellenprüfungen sind unter besonderen Bedingungen durchgeführt worden, trotzdem haben auch dabei gerade die Diplomträger*innen bewiesen, auf welch hohem Standard sie sich in ihren Berufen bewegen. Es wurden wirklich herausragende Leistungen gezeigt, was aber natürlich auch von einer hohen Qualität der Ausbildungsbetriebe zeugt. Darauf können wir alle zusammen stolz sein. Momentan durchlaufen wir eine unsichere Zeit, in der es auch im Handwerk viele Betriebe sehr hart getroffen hat, das ist schlimm. Es zeigt sich aber auch, dass das Handwerk insgesamt aufgrund seiner grundsätzlichen Strukturen sehr gut in der Lage ist, die Krise zu meistern. Handwerkliche Berufe - und damit auch Ausbildung im Handwerk - haben daher weiterhin Zukunft,“ erklärt Handwerkskammerpräsident Eckhard Stein.

Die Besuche der Betriebe und dessen Diplomträger/-innen erstreckte sich über zwei Wochen, bei denen einige Betriebe vor Ort besucht werden konnten. Die restlichen Unternehmen mit ihren Gesellen und Gesellinnen waren für eine Übergabe im Haus des Handwerks am Donnerstag, dem 20. August 2020 eingeladen. An dieser feierlichen Übergabe konnten Herr Makselon, Herr Stein und der stellvertretende Landrat Cloppenburg Herr Schröer das Wort an die zu ehrenden Gäste richten.

„Die Leistungen der jungen Freizusprechenden zeigt uns, welchen Stellenwert eine fundierte Ausbildung im Handwerk heutzutage besitzt. Es macht uns stolz zu sehen, dass wir auch in diesem Jahr wieder eine hohe Anzahl an Diplomträgern auszeichnen können und Sie somit als herausragendes Beispiel Ihren Handwerksberuf vertreten“, erklärt Hauptgeschäftsführer Dr. Michael Hoffschroer.

Des Weiteren erklärt Dennis Makselon, dass er durch die Besuche der Absolventen erfahren habe, dass das Thema Weiterbildung ein großer Bestandteil der weiteren Zukunftspläne ist. Er appelliert nicht nur an die Diplomträger/-innen, sondern an alle freigesprochenen Gesellinnen und Gesellen, die bestandene Ausbildung zu nutzen und die Karrierechancen im Handwerk anzugehen.

Bild Patrick Otten: Johann Wimberg (Landrat), Patrick Otten, Eckhard Stein (Handwerkskammerpräsident Oldenburg), Dennis Makselon (Geschäftsführer Kreishandwerkerschaft)

 

 

 

Bild Jörn Cloppenburg: Christopher Schröer (stellv. Landrat),  Manfred Schütte (Zimmermeister Manfred Schütte), Dennis Makselon (Geschäftsführer Kreishandwerkerschaft), Jörn Cloppenburg,  Eckhard Stein (Handwerkskammerpräsident Oldenburg)

 

 

 

Bild Sarah Thomas: Christopher Schröer (stellv. Landrat),  Ralf Schulte (Schulte`s Malereibetrieb), Dennis Makselon (Geschäftsführer Kreishandwerkerschaft), Sarah Thomes,  Eckhard Stein (Handwerkskammerpräsident Oldenburg)

 

Urheberrechte: Kreishandwerkerschaft Cloppenburg, Ann-Kathrin Raker

Kreishandwerkerschaft Cloppenburg
Pingel-Anton 10
49661 Cloppenburg