News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

Dringend gesucht: Ehrenamtliche Prüfer - Die IHK Berlin sucht aktuell ehrenamtliche Prüfer für Aus-, Weiterbildungs- sowie Sach- und Fachkundeprüfungen. Derzeit sind rund 3.000 ehrenamtliche Prüfer bei den mehr als 28.000 IHK-Prüfungen im Jahr im Einsatz, einige von ihnen bereits seit mehr als 40 Jahren. Ohne die ehrenamtlichen Prüfer der IHK geht nichts bei den Prüfungen. Dank ihres Einsatzes sind die duale Berufsausbildung und die Aufstiegsfortbildung besonders praxisnah. Die ehrenamtlichen Prüfer bringen die fachliche Eignung, also mindestens eine Ausbildung bzw. Weiterbildung in dem zu prüfenden Beruf mit, verfügen über aktive Praxiserfahrung als Fachkraft im Unternehmen und über pädagogisches Gespür. Rund 12 – 16 Tage im Jahr verwenden Prüfer auf dieses Ehrenamt. In der Regel werden sie von ihren Arbeitgebern dafür freigestellt.

„Wir sind sehr stolz auf unsere ehrenamtlichen Prüfer: Sie engagieren sich mit viel Zeit und Herzblut für den beruflichen Nachwuchs“, so Jan Pörksen. „Davon profitieren auch die Unternehmen, die ihre Mitarbeiter immerhin fast drei Wochen im Jahr dafür freistellen: Denn dank der Prüfer entstehen berufliche Netzwerke, die sich nicht nur in Zeiten des Fachkräftemangels bezahlt machen.“

In den vergangenen Jahren haben sich viele Berufsbilder durch die Einführung digitaler Arbeits- und Produktionsweisen massiv gewandelt. Mit dem „Kaufmann für E-Commerce“ ist sogar ein neuer Ausbildungsberuf eingeführt worden, in anderen Berufszweigen kann man digitale Zusatzqualifikationen ablegen.

„Die Herausforderung in diesen Fällen ist es, Prüfer zu finden, die bereits über die notwendigen digitalen Kompetenzen in ihrem Berufsfeld verfügen, um die jungen Leute auch prüfen zu können“, so Pörksen. „Und wir würden uns wünschen, dass wir noch mehr junge Berufstätige für eine Prüfertätigkeit gewinnen können.“

Wer sich als Prüfer engagieren möchte und die entsprechende Berufserfahrung mitbringt, wird nicht nur durch Schulungen in der Aufgabe unterstützt, sondern kann vorab bei Prüfungen hospitieren, bis er sich sicher genug fühlt, selbst Prüfungen abzunehmen. Auch wer bereits Prüfer ist, erhält regelmäßig die Möglichkeit sich weiterzubilden.

„Wer einmal als Prüfer aktiv war, hat so viel Freude an dem Mitwirken von beruflichen Karrieren, dass er das Ehrenamt meist viele Jahre ausgeübt wird.“, so Jan Pörksen.

Besonders gesucht werden derzeit Prüfer für die Ausbildungsberufe Mechatroniker, Stahlbetonbauer, Bauzeichner, Kaufleute im E-Commerce sowie zur Abnahme der Prüfungen der neugeschaffenen digitalen Zusatzqualifikation in den Metall – und Elektroberufen, für die Weiterbildungsabschlüsse Fachwirt/-in Marketing, Geprüfte/r Handelsfachwirt/-in und Technische/r Betriebswirt/in sowie für die Fachkundeprüfung Omnibusverkehr und die Sachkenntnisprüfung für den Einzelhandel mit freiverkäuflichen Arzneimitteln.

Mehr Informationen über die Prüfertätigkeit, die Anforderungen sowie die Berufsbilder, für die die IHK in besonderem Maße Prüfernachwuchs sucht finden Sie hier:

https://www.ihk-berlin.de/ueber_uns/Ehrenamt/Mitmach-IHK/Pruefer-im-Ehrenamt/3309322


IHK Berlin | Fasanenstraße 85 | 10623 Berlin