News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 

Falls Sie zu dem diesjährigen Weihnachtsfest etwas Besonderes auf den Tisch bringen möchten, probieren Sie es doch einmal mit dem Traditionsgericht Karpfen. Fertig geschlachtete Karpfen erhalten Sie in Ihrem Fischgeschäft. Eventuell müssen Sie vorbestellen. Die folgenden Rezepte sind leicht nachzukochen. - Ich wünsche Ihnen ein frohes Fest und - guten Appetit.

 

Weihnachtskarpfen " festlich"

Zutaten für  Portionen
1  Karpfen, ca. 1 1/2 kg 
  Salz 
  Pfeffer 
5 EL Butter 
  Für die Sauce: 
½ kg Champignons 
2  Zwiebel(n) 
¾ Liter Brühe 
200 g Sahne 
3 EL Mehl 
1 Glas Wein, weiß 
1  Zitrone(n) 


Zubereitung
 Karpfen unter kaltem Wasser innen und außen waschen, trocken tupfen, salzen,
pfeffern und mit Butter in eine Pfanne legen. Im vorgeheizten Backofen (200°C) halb
fertig braten (unter die Haut müssen sich Blasen bilden), und gelegentlich mit Bratfett begießen.

Soße: Zwiebeln abziehen, fein hacken, und in Butter glasig andünsten. Champignons grob
schneiden und dazu geben, salzen, pfeffern. Fertig gebratene Champignons mit Mehl bestäuben
und mit Brühe begießen. Dazu Sahne und Weißwein geben, mit Zitronensaft abschmecken.
Die fertige Soße über den Karpfen gießen und noch ca. 15 Minuten goldbraun braten.

Dazu in Scheiben geschnittene Bagütte servieren.


Karpfen blau 


Zutaten:
1 küchenfertiger Karpfen (ca. 1 1/2 kg)
Salz
1/4 l Essig
2 Lorbeerblätter
1 Tl. Pfefferkörner
1 B. Schlagsahne
1 Tl. ger. Meerrettich (Glas) (evtl. mehr)
Dill
Zitrone

Zubereitung:
Karpfen vorsichtig waschen, nur von innen salzen. Essig und 1/2 l
Wasser aufkochen, den Karpfen damit übergießen. 5 - 10 Min. ziehen
lassen. In einem ovalen Topf 1 1/2 l Salzwasser, Lorbeerblätter und
Pfefferkörner aufkochen. Karpfen hineinlegen, zum Kochen bringen
dann auf 1/2 oder Automatik-Kochstelle 2 - 3 ca. 30 Min. ziehen
lassen. Sahne steif schlagen, mit Meerrettich abschmecken. Karpfen
auf eine vorgewärmte Platte setzen. Mit Meerrettichsahne anrichten,
mit Dill und Zitrone garnieren. Dazu schmecken flüssige Butter,
Petersilienkartoffeln und grüner Salat.






Gefüllter Weihnachtskarpfen

Zutaten - für 4 Personen
 
1 kochfertiger Karpfen (ca. 1,5 kg)
Essig oder Zitronensaft
Salz
Fondor
Kräuter der Provence
2 Tomaten
2 Zwiebeln
1 Orange
  1 Banane
Pfeffer
1 Prise Ingwerpulver
20 g Butter oder Margarine
1 Pkg Instant Curry-Sauce
2 Reife Bananen
2 EL Sahne
1 Prise Zucker
 

Zubereitung
 
Den Karpfen vorsichtig waschen, mit Essig oder Zitronensaft säürn, innen mit Salz, Fondor und Kräutern der Provence würzen.

Tomaten überbrühen, abziehen, halbieren, Kerne entfernen, das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Orange filetieren, Banane in Scheiben schneiden. Alles miteinander vermischen, mit Pfeffer und Ingwerpulver würzen.

Den Karpfen mit der Masse füllen, mit Holzspiesschen zustecken, in eine ovale Auflaufform legen. Butter oder Margarine flüssig werden lassen, über den Karpfen giessen. Im Backofen ca. 45 min. garen.

Schaltung:
160-180 Grad, 2. Schiebeleiste v. u.
Beim Garen im Umluftbackofen muss der Karpfen mit Alufolie abgedeckt werden, damit die Haut nicht trocken wird.

Schaltung:
180-200 Grad, Umluftbackofen: 50-60 Min.
Für die Sauce 1/4 l Wasser zum Kochen bringen, Curry-Sauce hineinrühren und 1 Minute kochen lassen. Bananen schälen, mit dem Zerkleinerungsstab pürieren, in die Sauce rühren, mit Sahne und Zucker abschmecken. Den Karpfen mit der Sauce begiessen und 10 Minuten überbacken

 
Fränkischer Karpfen 


Zutaten:
2 Karpfen (je 1,5 kg)
die moeglichst noch leben
Salz
Mehl
Butterschmalz
Bier

Zubereitung:

Die Karpfen der Länge nach teilen. Eine Hälfte behält
die Rückengräte. Am Besten teilt man den
Karpfen so, dass an jeder Hälfte ein geteiltes Schwanzstück bleibt.

Die halben Karpfen erst in Bier einlegen, dann salzen  und
in Mehl wenden. Nehmen Sie eine möglichst tiefe Pfanne und geben Sie
kräftig Butterschmalz hinein. Erhitzen und die Fische
von beiden Seiten goldbraun braten.

Wenn die Karpfen eine schöne goldbraune Kruste haben, nehmen Sie den Fisch heraus,
gut abtropfen lassen  und serviert Sie das Gericht
auf einer (möglichst vorgewärmten) Platte.

Dazu passt Kartoffelsalat, gemischter Salat und natürlich Frankenwein.



Burgunder-Karpfen 


Zutaten:
1/2 Tl. Salz
Pfeffer
1/2 Lorbeerblatt
1/2 Tl. getr. Thymian
1/2 Zitrone, Saft von
3/8 l Burgunder-Rotwein
1 Karpfen, küchenfertiger (ca. 1200 g)
1 Zwiebel
1 El. Öl
250 g Zucchini
Salz
Pfeffer
40 g Semmelbrösel
15 g Butter

Zubereitung:
Den ganzen Karpfen quer in 4 Portionen zerteilen. Alle Zutaten für die
Marinade mischen und über den Karpfen gießen, 2 - 3 Std. zugedeckt im
Kühlschrank ziehen lassen.

Zwiebel feinwürflig schneiden, in öl auf 2 oder Automatik-Kochstelle 5
- 6 glasig werden lassen, Zucchini in Scheiben schneiden, ebenfalls
mit andünsten.

Das angedünstete Gemüse in eine ovale Auflaufform geben, die
Karpfenstücke in der ursprünglichen Reihenfolge als Fisch wieder
zusammenlegen; mit der Marinade übergießen. Flüssige Butter mit
Semmelbröseln verrühren, den Fisch damit bestreichen, im Backofen
garen.

Schaltung:
160 - 180 , 2. Schiebeleiste v.u.
160 - 180 , Umluftbackofen
50 - 60 Minuten

Tip: Beim Garen im Umluftbackofen die Form mit Braten- oder Alufolie
abdecken und die letzten 10 Min. offen garen.

Dazu schmecken Salzkartoffeln und grüner Salat.



Karpfen chinesisch


Zutaten für  Portionen
1  Karpfen, ca. 2 Kg, küchenfertig 
1 Bund Staudensellerie 
1 Stange/n Lauch 
3  Karotte(n) 
1 Bund Frühlingszwiebel(n) 
1 EL Ingwer, gehackt 
1 EL Knoblauch, gehackt 
3 EL Sojasauce 
3 EL Öl (Seamöl) 
  Zitronensaft, von 1 Zitrone 
2 EL Zucker 
1  Chilischote(n), scharfe 
1 Glas Sherry 
 


Zubereitung
Gemüse in kleine Streifen schneiden. Den Karpfen auf das Blech legen und mit den Gewürzen bestreuen bzw. beträufeln. Etwa 1 Drittel des Gemüses darüber streuen. Zum Schluss Zucker und Zitronensaft. Im Rohr bei 200 Grad ca. 20-30 Minuten garen.
Das restliche Gemüse als Beilage sautieren und mit denselben Gewürzen würzen!
Dazu Duftreis geben.


Voigtländischer Karpfen
 
Zutaten:
1 Karpfen, 1 Stück Butter (250g), 1 Möhre, 1 Stück Sellerie,
1 Rote Rübe, 1 Kohlrabi, 1 Stange Porree oder 1 große Zwiebel,
100g Gewürzkuchen, 1 Glas Bier, 1 Lorbeerblatt, 2 Nelken,
2 Gewürzkörner, 5 Pfefferkörner
 
 
 
Zubereitung:
Karpfen in der Mitte halbieren, beide Teile auf der Haut einsalzen, in eine Schüssel geben, die oberen Teile mit Essig beträufeln. 5 Minuten ziehen lassen, danach die Haut mit dem Messer säubern und anschließend gründlich waschen. Portionsteile schneiden und einsalzen, Kopf entfernen. Gewürze hobeln und separat kochen. Die leicht gesalzenen Teile in einen Topf legen und Butter und Gewürzkuchen schichtweise verteilen. Danach das Bier und den Gewürzsud darüber gießen. Anschließend Lorbeerblatt, Nelken, Gewürz- und Pfefferkörner dazu geben und 8 Minuten leicht kochen.
 


Gebackene Karpfenstücke
 
Zutaten:
1 Karpfen, 3 Esslöffel Mehl, 2 Esslöffel Paprika, Salz, Zitronensaft, Öl zum Braten

Für die Soße:
1 Büchse Pfirsiche, 4 Äpfel, 2 Marinierte Paprika, 2 Esslöffel Mayonnaise, 3 Esslöffel Weinbrand, 125 ml saue Sahne, Salz, Zucker, Worchestersoße
 
 
 
Zubereitung:
Den Karpfen ausnehmen, halbieren, gut säubern, in Stücke schneiden, mit Zitronensaft und Salz marinieren und zugedeckt 1/2 Stunde stehen lassen. Dann in Mehl wenden, unter das man Paprika gemischt hat, die Panade gut anklopfen und die Stücke in heißem Öl knusprig braten. Aus Mayonnaise, saurer Sahne, etwas Salz, Zucker und Worchestersoße eine milde Tunke bereiten, kleine Würfel von Äpfeln und Gemüsepaprika dazu geben und zuletzt Pfirsichwürfel, die vorher mit etwas Weinbrand übergossen wurden, beimischen. Dazu schmeckt Kartoffelsalat. Man kann auch Gurkenscheiben und streifen von grünem Salat unter den Kartoffelsalat mischen.
 




 
 

 

 

©2014 - handwerkernachrichten.com®