News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause

Handwerk und Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

Handwerk, Handel, Verbände

Nachrichten, Tipps und Hinweise für Handwerk, Handel und Gewerbe

Nachrichten für den Handwerker aus Berufswelt, Wirtschaft und Politik. Tipps und Hinweise zu neuen Gesetzen und Arbeitsvorschriften. Täglich aktuell.

Düngeverordnung: Komposte belasten nicht das Grundwasser. Fachlich ist unumstritten, dass die Nitratbelastung im deutschen Grundwasser nicht durch den Einsatz von Komposten verursacht wird – Stickstoff liegt nur dort gebunden vor und neigt nicht zu Auswaschungen. Trotzdem sieht der Entwurf der neuen Düngeverordnung bislang eine Obergrenze für die Kompostausbringung vor. Auch die letzte Woche von Bund und Ländern gefasste Einigung scheint an diesem Punkt festzuhalten.

Immer mehr Firmenbesitzer in der Region sind auf der Suche nach einem geeigneten Nachfolger. Die Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) schätzt, dass in Sachsen-Anhalt während der kommenden fünf Jahre allein aus Altersgründen rund 3.500 Betriebe zur Übergabe anstehen. 2016 hat die IHK dazu zwölf Prozent mehr Unternehmer beraten als noch im Jahr zuvor. Um diesen Service gezielt zu verbessern, bietet sie jetzt eine Online-Umfrage zum Thema Unternehmensnachfolge an.

Das Buch zum "Wiel"Ab sofort bei der Stiftung Sächsischer Architekten erhätlich. Friedrich Leopold Wiel (*1916) gehört zu den bedeutenden Figuren im Architekturgeschehen der DDR. Als Hochschullehrer prägte er für vier Jahrzehnte Generationen von Architekturstudenten mit seiner Entwurfs- und Werklehre. Bekannt wurde er durch sein 1955 veröffentlichtes Lehrbuch "Baukonstruktionen unter Anwendung der Maßordnung im Hochbau" und das 1967 nachfolgende, 12 Auflagen starke, Lehrbuch "Baukonstruktionen des Wohnungsbaues".

Verbundstudium verzahnt Theorie und Praxis optimal. Kooperation zwischen IHK und Wilhelm Löhe Hochschule.  Nürnberg/Fürth – Eine Kooperationsvereinbarung über das Duale Bachelor-Studium „Gesundheitswirtschaft“ haben heute Markus Lötzsch, Hauptgeschäftsführer der IHK Nürnberg für Mittelfranken (i.Bild), und Dr. Ingo Friedrich, Präsident der Wilhelm Löhe Hochschule (WLH) in Fürth unterzeichnet.

Studie: Neonikotinoid-Verbot im Raps kostet EU-weit jährlich 900 Mio. Euro. Verlierer ist auch die Umwelt durch höhere Treibhausgas-Emissionen und höheren Wasserverbrauch. Den europäischen Rapsproduzenten und -verarbeitern entstehen durch das geltende Anwendungsverbot für drei Wirkstoffe aus der Gruppe der Neonikotinoide jährlich Verluste in Höhe von fast 900 Mio. Euro.