News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 
 

Handwerk, Handel, Verbände

Nachrichten, Tipps und Hinweise für Handwerk, Handel und Gewerbe

Nachrichten für den Handwerker aus Berufswelt, Wirtschaft und Politik. Tipps und Hinweise zu neuen Gesetzen und Arbeitsvorschriften. Täglich aktuell.

Nicht einverstanden sind die deutschen Unternehmerinnen mit dem im Bundestag behandelten Gesetz zur Brückenteilzeit, das heute verabschiedet wurde. Zu dieser Regulierung betonen die deutschen Unternehmerinnen erneut ihre Skepsis: „Wir halten die Realität in den Unternehmen dagegen“, so Arbabian-Vogel. Die VdU-Präsidentin verweist darauf, dass sich viele Unternehmerinnen oft händeringend darum bemühen, vor allem ihre weiblichen Beschäftigten für eine Erhöhung ihrer Arbeitszeit zu gewinnen – leider oft vergeblich. „Dieses Gesetz ist ein weiteres Stück Über-Regulierung, die gerade in Zeiten der notwendigen Flexibilisierung niemand braucht – auch die Frauen nicht“, folgert die Unternehmerin, die selbst rund 200 Beschäftigte hat.

Erneute Vertagung nach konstruktiven Gesprächen. Die von Warnstreiks begleiteten Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Druckindustrie am 19. Oktober 2018 endeten nach vier Stunden mit einer leichten Annäherung der Positionen, aber ohne Ergebnis. Am 30. Oktober 2018 werden die Gespräche in Berlin fortgesetzt. Arbeitgeber und Gewerkschaft diskutierten intensiv verschiedene Möglichkeiten für einen tragfähigen Tarifabschluss. Die Verhandlungskommission des bvdm begrüßte die Gesprächsbereitschaft von ver.di bezüglich der Parameter eines neuen Lohnabkommens.

Studie "Wirtschaftliche Entwicklung im ländlichen Raum" - Brossardt: „Gemeinden haben eigene Möglichkeiten, erfolgreich zu sein“. In Oberbayern leben 95,1 Prozent der Bevölkerung in wachsenden Gemeinden. Bayernweit sind es hingegen nur 57 Prozent. Grund für die positivere Entwicklung in Oberbayern ist wirtschaftlicher Erfolg. Diesen Zusammenhang belegt eine Studie der IW Köln Consult GmbH für die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. „Die Zahlen zeigen eindrücklich, dass erfolgreiche Unternehmen einen positiven Einfluss auf die Bevölkerungsentwicklung haben, gerade im ländlichen Raum. Dies gilt natürlich nicht nur für Oberbayern. Jede Gemeinde hat ihre eigenen Möglichkeiten erfolgreich zu sein: Sei es zum Beispiel mit besserer Infrastruktur oder durch die Attraktivitätssteigerung der Gemeinde als Wohnort“, kommentiert vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt.

Gesellschaftlich engagierte Unternehmen gesucht   – Bewerbungsphase 2019 gestartet. Die IHK Saarland hat gemeinsam mit ihren Partnern – der Landesarbeitsgemeinschaft Pro Ehrenamt und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr den Unternehmenswettbewerb „aktiv & engagiert 2019“ gestartet. Die Initiatoren möchten erneut gesellschaftliches Engagement von saarländischen Unternehmen herausstellen und diese dafür auszeichnen. Der Wettbewerb wird von den strategischen Partnern – der Handwerkskammer des Saarlandes, der VSU e.V., dem AKW e.V., den Wirtschaftsjunioren Saarland e.V., den Verantwortungspartnern Saarland sowie dem DGB Rheinland-Pfalz/Saarland – unterstützt.

IG BAU: Europa muss ein Raum der sozialen Sicherheit werden - Erstmals trafen sich die Vertreter der deutschen und österreichischen Bauwirtschaft zu einem Europatag in Brüssel. Thema der Diskussionen war insbesondere die Entwicklung des europäischen Sozialmodells und der Sozialpartnerschaft. Vor dem Hintergrund des Rechtrucks in vielen europäischen Ländern sagte der Stellvertretende Vorsitzende der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU): „Die rechtspopulistischen Parteien machen das Gegenteil von dem, was wir wollen.

feed-image RSS
 
 

 

 

©2014 - handwerkernachrichten.com®