News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 
 

Arbeit, Ausbildung, Tarife

Alles zum Thema Ausbildung, Fort-und Weiterbildung. Hinweise und Termine zu Meisterkursen. Neue Jobs, Arbeitsangebote und Stellenausschreibungen.

Kurz vor knapp: 230 Ausbildungsplätze im Kammerbezirk unbesetzt - Man glaubt es kaum, aber im Kammerbezirk der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald sind immer noch etwa 230 Ausbildungsplätze für das Jahr 2019 unbesetzt. Zwar kann sich das Handwerk allgemein über wachsende Zahlen bei den Neueintragungen in Ausbildung freuen, allerdings reicht diese Zahl derzeit bei weitem nicht aus, um den Bedarf an Nachwuchskräften zu decken. „Wir gehen davon aus, dass unsere Mitgliedsunternehmen in den nächsten Jahren weiterhin Schwierigkeiten haben werden, Fachkräfte zu finden“, so Claudia Orth, Geschäftsbereichsleiterin für den Bereich Berufsbildung bei der Kammer. „Deshalb sind die Firmen mittlerweile bemüht ihre Ausbildungsplätze so gut es geht zu besetzen, um hier gegen zu steuern und selbst den Nachwuchs heranzuziehen“, so Orth weiter.

Ob in Bürogebäuden, Industrieanlagen, Kindergärten, Schulen, Krankenhäusern oder Alten- und Pflegeeinrichtungen - für die Reinigung und Desinfektion von Räumen und Anlagen braucht man Profis. Für diese umfassenden Reinigungsarbeiten werden Gebäudereiniger und Gebäudereini­gerinnen ausgebildet. Sie erkennen Verschmutzungen und wissen, mit welchen Reinigungsver­fahren diese beseitigt werden können. Auch spezielle Bereiche, wie beispielsweise Fassaden, werden mit entsprechenden Anlagen und unter hohen Sicherheitsmaßnahmen gereinigt.

Gemeinsam mit den zuständigen Bundesministerien sowie den Sozialpartnern und Sachver­ständigen aus der betrieblichen Praxis hat das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Auftrag der Bundesregierung jetzt die Berufsausbildung für Gebäudereiniger und Gebäudereini­gerinnen modernisiert. Die neue Ausbildungsordnung tritt zum 1. August 2019 in Kraft.

Viele Angebote in der HWK-Lehrstellenbörse   -  In ein paar Wochen beginnt das neue Ausbildungsjahr – viele Jugendliche haben sich ihren Karrierestart schon gesichert, einige suchen jedoch noch eine freie Stelle im Wunschberuf. Für sie lohnt sich ein Blick in die Lehrstellenbörse der Handwerkskammer (HWK) Dortmund: In allen Regionen des Kammerbezirks und in unterschiedlichsten Branchen werden noch Auszubildende gesucht. 

WhatsApp ist in der Kommunikation unter Jugendlichen nicht wegzudenken. Mit einem neuen Informationsangebot nutzen Handwerksorganisationen bundesweit den beliebten Messenger-Dienst, um ihnen die Berufswahl zu erleichtern. Mit dem kostenfreien WhatsApp-Berufe-Checker können junge Menschen spielerisch herausfinden, welcher Handwerksberuf zu ihnen passen könnte. 

Handwerkskammer für Ostfriesland erweitert digitales Angebot. - Ein neuer Online-Ausbildungsvertrag vereinfacht die Registrierung der Ausbildungsplätze in der Lehrlingsrolle. - Mitgliedsbetriebe der Handwerkskammer für Ostfriesland können jetzt schneller, bequemer und rechtssicher Ausbildungsverträge erstellen. Auf der Webseite www.hwk-aurich.de im Menü Ausbildung stellt die Wirtschaftsorganisation einen Online-Lehrvertrag bereit, in dem unter anderem die Vergütung, der Urlaubsanspruch und die wöchentliche Arbeitszeit automatisch nach Tarif berechnet werden. Nutzer können die Voreinstellungen individuell anpassen. Zeitgleich werden die gesetzlichen oder tariflichen Vorgaben berücksichtigt. Ein Online-Assistent hilft dabei, alle notwendigen Felder korrekt auszufüllen.

feed-image RSS