News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 
 

Und Tschüss - Deutschland fliegt erstmals in einer WM-Vorrunde raus. Resutat einer arroganten Trainerhaltung, der mit ausgebrannten Luschen zur WM gefahren ist. Müller, Gomez und Özil statt Petersen, Sane und Götze. Holper- und Stolperspiele seit mehr als einem Jahr. Junge Confed-Sieger werden nicht zielführend in die Mannschaft eingebaut. Immer hält Löw an den alten, satten Spielern fest.

Jogi Löw schmust seine Erdogan-Lieblinge in die Mannschaft, obwohl Özil seit längerer Zeit nur Mist in der Nationalmannschaft zusammenspielt. Und ein Herz für Deutschland hat dieser Erdogan-Fan nicht, denn obwohl er auch einen deutschen Pass besitzt, war er nie bereit auch seine Nationalhymne zu singen. Lieber schenken diese "Verräter" ihre Trikots dem ADOLF vom Bosporus! - Özil war der Störfaktor in der Mannschaft, gemeinsam mit seinem Türken-Kumpel Gündogan - die Killer des Mannschaftsgeistes. - Aber Löw hat - wie Merkel - kein Gespür für die richtigen Entscheidungen und in seiner Selbstverliebtheit und Selbstüberschätung sich über alle Kritik von aussen hinweggesetzt.


Das Ergebnis hat er den deutschen Fussball-Fans jetzt geschenkt. Scheisse gespielt und raus aus dem Turnier. Hoffentlich hat er die Eier und tritt zurück. Für einen Neuanfang mit Herz und hungrigen Spielern. -  Tschüss Jogi.

 
 

 

 

©2014 - handwerkernachrichten.com®