News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

Veranstaltungen, Termine und Tipps - aktuell

Veranstaltungen, Seminare. Der Veranstaltungskalender des Handwerks und der Verbände informiert täglich aktuell. Termine im Blick - Beruf und Freizeit - Messen, Fachmessen, Kongresse, Fort - und Weiterbildung, Schulungen, Ausbildung, Ausstellungen

Aktuelle Veranstaltungen und Messen von und für Handwerk und Gewerbe - Termine, Veranstalter, Informationsflyer und Veranstaltungshinweise und Veranstaltungsprogramme, Preise, Anfahrtspläne, Adressen und Ansprechpartner.

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungen aus Handwerk und Gewerbe - Weiterbildung, Meisterkurse, fachliche Fortbildung, Kammer-Veranstaltungen zu Festen und Feiern, Veranstaltungen für Verbraucher " Motto - Das Handwerk lädt ein " ... und Veranstaltungen von Fachverbänden, Organisationen und Politik zu Themen, die das Handwerk und Gewerbe interessieren.

Ausstellung für energieeffizientes und barrierefreies Wohnen am 2. November 2014 in Gerolstein

Interessierte Handwerksbetriebe können sich noch anmelden Zur Ausstellung am Informationstag rund um die Themen energetische Gebäudesanierung, erneuerbare Energien und barrierefreie Wohnraumgestaltung am 2. November im Rondell in Gerolstein können interessierte Betriebe sich noch anmelden. Für das Handwerk stehen rund 25 Ausstellungsflächen mit jeweils 12 Quadratmetern zum Preis von 200 Euro netto zur Verfügung. Neben dieser Ausstellung aus unterschiedlichen Branchen wird ein abwechselungsreiches Vortragsprogramm geboten. Handwerker, die sich mit einem Stand beteiligen möchten, können sich jetzt dafür anmelden: Torsten Kaiser vom Umweltzentrum der Handwerkskammer Trier (HWK), Tel. 0651/207-275, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Veranstalter sind die Kreissparkasse Vulkaneifel, das Umweltzentrum für Energie und Nachhaltigkeit der Handwerkskammer Trier (UWZ), die Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH sowie die Verbandsgemeinde Gerolstein. Handwerkskammer Trier Loebstraße 18 54292 Trier

Bayerischer Denkmal-Atlas. Alle Denkmäler Bayerns sind nun auch über Smartphones und Tablets einsehbar

Startschuss: Bayerischer Denkmal-Atlas. München, 8. August 2014: „Ab sofort kann sich jeder über sein Smartphone oder auch Tablet über alle bayerischen Denkmäler informieren, und wer will zoomt sich nicht nur die Münchner Frauenkirche heran, sondern alle Bau- und Bodendenkmäler aus der Nachbarschaft! Wichtig ist uns auch die User-Freundlichkeit, so kann nun jeder den Denkmal-Atlas einfach bedienen und vor allem nutzen. Und wer will kann mit  unserem neuen Zusatzservice auf Entdeckungsreise gehen – sei es mit den historischen Karten oder den dreidimensionalen Gelände- und Gebäudedaten und dies bayernweit.“ Dipl.-Ing. Architekt Mathias Pfeil, Generalkonservator des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege, freut sich über die Aktualisierung des früheren BayernViewer-Denkmals, der ab sofort als „Bayerischer Denkmal-Atlas“ der Öffentlichkeit unter www.blfd.bayern.de zur Verfügung steht. Der Bayerische Denkmal-Atlas wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung entwickelt. Generalkonservator Pfeil: „Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Behörden ist sehr produktiv und absolut hervorragend!“ Der Bayerische Denkmal-Atlas stellt die Denkmäler auf der Grundlage amtlicher digitaler Kartenwerke dar, er vermittelt Basisinformationen zu Lage, Ortzugehörigkeit, Art, Alter und Funktion aller bekannten Denkmäler. Diese werden in Kurzbeschreibungen und die Baudenkmäler auch mit Fotografien vorgestellt. Über umfangreichen Suchfunktionen können die Denkmäler Bayerns je nach Suchwunsch recherchiert werden. Das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege ist die zentrale staatliche Fachbehörde für Denkmalschutz und Denkmalpflege. Zu ihren Aufgaben zählt die Erfassung, Erforschung und Erhaltung der Denkmäler. Generalkonservator Pfeil: „Unser Bayerischer Denkmal-Atals dient der Verbreitung des Wissens vom reichen kulturellen Erbe unseres Landes. Bayerns Denkmäler geben uns Auskunft über die vielfältige und einzigartige Geschichte Bayerns! Nutzen Sie doch die bevorstehenden Sommerferien, um mit dem Bayerischen Denkmal-Atlas unsere wunderbaren Denkmäler zu erkunden.“   Was bietet der Bayerische Denkmal-Atlas? ·        Kurzbeschreibung, z.T. mit Fotografien ·        Luftbilder ·        Zoombare Internetkarte ·        Amtliche topographische Karten ·        Topographische Übersichtskarten ·        Flurstücksgrenzen (sog. Parzellarkarten) ·        Historische Karten ·        Dreidimensionale Gelände- und Gebäudedaten   Umfangreiche Suchfunktionen ·        Recherche nach Orten ·        Adressen ·        Geographische Besonderheiten wie z.B. Seen ·        Inhaltliche Suche in den jeweiligen Beschreibungen zu den einzelnen Denkmälern  Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege Hofgraben 4 80539 München

Architekturclub: 3. November 2014 - Vom Nutzen und Nachteil der Philosophie für die Architektur

Architekturclub: 3. November 2014, 19.00 Uhr, Haus der ArchitekturDialog – ein Abend, zwei Persönlichkeiten Die Architektin Julia Mang-Bohn spricht mit Architekt und Philosoph Dr. Martin Düchs                        

Otl Aicher, der bedeutende Grafiker und Gestalter, hat einmal gesagt: „architektur und philosophie haben wenig berührungspunkte, meint man. aber das scheint nur so“. Dass in den Mühlen der täglichen Arbeit eines Architekten zwischen Bauherren, Firmen und Behörden auch noch Platz für Philosophisches sein soll, überrascht auf den ersten Blick. Aber vielleicht hat Otl Aicher ja doch Recht? Spannend und interessant ist die Behauptung, dass Architektur und Philosophie einander berühren, allemal. Die Verbindungslinien und Berührungspunkte beider Disziplinen werden jedenfalls deutlicher, wenn man sich den grundsätzlichen Fragen der Architektur widmet: Was ist eine gute Behausung für Menschen? Wie wollen wir als Gesellschaft leben? Was ist schön? – Alles Fragen für Philosophen wie für Architekten. Kann man als Architekt bei der Suche nach Antworten von der Philosophie profitieren? Das fragt sich Julia Mang-Bohn, Architektin und Vorsitzende des Ausschusses für Berufsordnung der Bayerischen Architektenkammer, die sich als Gesprächspartner für den November-Architekturclub den Architekten und Philosophen Dr. Martin Düchs gewünscht hat. Wie es um Nutzen und Nachteil der Philosophie und insbesondere der Ethik für die Architektur steht, erfahren Sie im Architekturclub der Bayerischen Architektenkammer am Montag, den 3. November 2014, um 19.00 Uhr im Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, in München – wie immer bei freiem Eintritt. Veranstaltung:              Architekturclub im November: Vom Nutzen und Nachteil der Philosophie für die Architektur Dialog – ein Abend, zwei Persönlichkeiten mit:                              Dipl.-Ing. Univ. Julia Mang-Bohn, Architektin, München Dr. phil., Dipl.-Ing. Univ. Martin Düchs, Architekt, Philosoph, München Datum:                         Montag, 3. November 2014, 19.00 Uhr                        

Ort:                              Haus der Architektur, Waisenhausstr. 4, 80637 München Eintritt:                         Eintritt frei Veranstalter:                 Bayerische Architektenkammer,                                     Waisenhausstr. 4, 80637 München, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.byak.de

Aussteller werden im „Land des Handwerks“ - Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2014.

Handwerkskammer Magdeburg sucht Handwerksbetriebe Die Handwerkskammer Magdeburg sucht Handwerksbetriebe, die sich bei der Internationalen Handwerksmesse vom 11. bis 17. März 2015 in München auf der Sonderfläche „Land des Handwerks“ präsentieren wollen. Das „Land des Handwerks” zeigt Vorzeigeleistungen aus der gesamten Bundesrepublik. Für Besucher, Politiker und Journalisten hat sich die Sonderschau zu einem der beliebtesten Treffpunkte auf der Internationalen Handwerksmesse entwickelt. Vorteile für die Aussteller auf dieser Sonderfläche sind neben der finanziellen Förderung durch die GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH eine hohe regionale und überregionale Medienaufmerksamkeit vor, während und nach der Messe, Direktverkäufe und Bestellungen vom Stand weg sowie die Möglichkeit der Bewerbung für den mit 5000 Euro dotierten Bundes- bzw. Staatspreis. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2014. Weitere Informationen gibt es in der Handwerkskammer bei Cornelia Strümpel, Telefon 0391 6268-243, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Hintergrund: Die Internationale Handwerksmesse ist die wichtigste Leistungsschau des Handwerks in Deutschland. Sie existiert seit 1949 und findet jedes Jahr im März auf dem Messegelände München statt. Rund 1000 Aussteller aus etwa 60 Gewerken gewähren Privathaushalten, Unternehmen und öffentlicher Hand einen umfassenden Überblick über Leistung, Qualität und Innovationskraft des Handwerks. Zum Messeangebot gehören auch mehrere Leistungs- und Sonderschauen, auf denen Handwerker aus zahlreichen Ländern aktuelle Themen, Produktneuheiten und herausragende Arbeiten präsentieren. Weitere Informationen unter www.ihm.de.

Ausbildung 2014: Handwerk lockt mit 455 freien Plätzen

HWK startet Beratungsoffensive in Landkreisen Im regionalen Handwerk gibt es sehr gute Chancen, einen freien Ausbildungsplatz zu bekommen. Über 450 freie Lehrstellen warten auf Jugendliche mit geschickten Händen und technischem Verständnis. Um Schulabgängerund ihre Eltern umfassend über die möglichen Ausbildungsberufe zu informieren, startet die Beratungsoffensive der Handwerkskammer Cottbus (HWK). Ab 28. Juli sind Ansprechpartner in Lübbenau, Cottbus, Spremberg, Forst und Guben unterwegs.Friseur, Kfz-Mechatroniker und Elektroniker - das sind die Top drei der Berufe mit den meisten freien Lehrstellen in der Stadt Cottbus. In den umliegenden Landkreisen werden besonders Metallbauer, Maurer und Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik gesucht. Insgesamt sind noch 455 freie Lehrstellen für das kommende Ausbildungsjahr zu besetzen. "Die Jugendlichen, die gerade ihren Schulabschluss gemacht haben, können die zahlreichen Chancen in Südbrandenburg nutzen und im Herbst direkt in das Berufsleben einsteigen", sagt Frank-Holger Jäger, Mitarbeiter der HWK Cottbus. Die Beratungsoffensive der HWK richtet sich vor allem an diejenigen, die noch nicht genau wissen, mit welcher Ausbildung sie im Handwerk Fuß fassen möchten. "Für uns ist die Übergabe von aktuellen Lehrstellenangeboten und darüber hinaus auch die passgenaue Vermittlung der Jugendlichen wichtig", so Frank-Holger Jäger. "Wir beraten, erklären und geben Hinweise zu Praktika und Einstiegsqualifizierungen." Zudem erhalten Interessierte praktische Hilfe bei der Erstellung von Bewerbungen: "Die Mitarbeiter der HWK haben Infomaterial dabei, sichten aber auch mitgebrachte Bewerbungen vor Ort und leiten sie auf Wunsch gleich an die entsprechenden Unternehmen weiter", weiß Frank-Holger Jäger. Ob Cottbus (67) oder die Landkreise Spree-Neiße (117), Elbe-Elster (79), Oberspreewald-Lausitz (70) und Dahme-Spreewald (122): Über alle 455 freien Ausbildungsplätze können sich die Jugendlichen vorab in der Lehrstellenbörse der Handwerkskammer unter www.hwk-cottbus/lehrstellen informieren.  An folgenden Terminen sind die Mitarbeiter der Handwerkskammer zur Beratung vor Ort:   28. Juli, 12 bis 16 Uhr Kirchplatz, 03222 Lübbenau   29. Juli, 13 bis 18 Uhr Kundenzentrum der HWK Cottbus, Altmarkt 17, 03046 Cottbus   30. Juli, 12 bis 16 Uhr Lange Straße, Höhe Bullwinkel, 03130 Spremberg   31. Juli, 12 bis 16 Uhr Max-Seydewitz-Platz/An der Wasserkugel, 03149 Forst (Lausitz)       Handwerkskammer Cottbus Altmarkt 17 03046 Cottbus Ansprechpartner: Frank-Holger Jäger Telefon 0355 7835-170 Telefax 0355 7835-286 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! www.hwk-cottbus.de

Messen für das Handwerk. Termine der Messen für Fachbesucher für die nächsten 2 Jahre. Informationen direkt auf den Webseiten der Messen oder Veranstalter. Direkt-Links finden zu den Messen Sie hier.

Hier finden Sie Ankündigungen und Berichte zu Fachmesen, Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen und sonstige Veranstaltungen für Freie Berufe und Gewerbebetriebe.

Schulungen zum Projekt "Haus sanieren - profitieren!" - Der Energie-Check Gewerke übergreifend aufgebaut. Schritt für Schritt zum sanierten Haus – nach der Erstansprache über den Energie-Check bis zur ausführliche Beratung beim Energieberater.

Aktuelle Veranstaltungen und Messen von und für Handwerk und Gewerbe - Termine, Veranstalter, Informationsflyer und Veranstaltungshinweise und Veranstaltungsprogramme, Preise, Anfahrtspläne, Adressen und Ansprechpartner.

 

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungen aus Handwerk und Gewerbe - Weiterbildung, Meisterkurse, fachliche Fortbildung, Kammer-Veranstaltungen zu Festen und Feiern, Veranstaltungen für Verbraucher " Motto - Das Handwerk lädt ein " ... und Veranstaltungen von Fachverbänden, Organisationen und Politik zu Themen, die das Handwerk und Gewerbe interessieren.  >> Veranstaltungen, Termine und Tipps - aktuell

 
 

 

 

©2014 - handwerkernachrichten.com®