News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

Veranstaltungen, Termine und Tipps - aktuell

Veranstaltungen, Seminare. Der Veranstaltungskalender des Handwerks und der Verbände informiert täglich aktuell. Termine im Blick - Beruf und Freizeit - Messen, Fachmessen, Kongresse, Fort - und Weiterbildung, Schulungen, Ausbildung, Ausstellungen

Aktuelle Veranstaltungen und Messen von und für Handwerk und Gewerbe - Termine, Veranstalter, Informationsflyer und Veranstaltungshinweise und Veranstaltungsprogramme, Preise, Anfahrtspläne, Adressen und Ansprechpartner.

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungen aus Handwerk und Gewerbe - Weiterbildung, Meisterkurse, fachliche Fortbildung, Kammer-Veranstaltungen zu Festen und Feiern, Veranstaltungen für Verbraucher " Motto - Das Handwerk lädt ein " ... und Veranstaltungen von Fachverbänden, Organisationen und Politik zu Themen, die das Handwerk und Gewerbe interessieren.

20. September - Bundesweiter Tag des Handwerks auch in Dresden

Am 20. September zieht das Handwerk die Blicke auf sich: Banner am Wasserwerk Saloppe; Tischler bietet Tag der offenen Tür Am 20. September findet zum vierten Mal der bundesweite Tag des Handwerks statt. In ganz Deutschland präsentieren sich zahlreiche Handwerkskammern, Kreishandwerkerschaften, Innungen und Betriebe vor Ort und laden Familien, Jung und Alt zum Mitmachen ein. Deutschland erlebt das Handwerk unter einem neuen Motto: Mit "Die Welt war noch nie so unfertig. Pack mit an." spricht es junge Menschen in einem neuen TV-Spot an. Die Botschaft: Im Handwerk können junge Menschen ihre Zukunft gestalten. Auch in Dresden findet der Tag des Handwerks Aufschlag. So wird ab Samstag ein Teil des Dresdner Wasserwerkes "Saloppe" an der Elbe mit einem Banner abgehängt. Bei diesem für Dresdner und Touristen interessanten Blickfang handelt es sich um ein Gemeinschaftswerk der Handwerkskammer Dresden mit Studenten der Kunsthochschule Dresden (Bereich Bühnenmalerei). Das 7x6 Meter große Banner ist handgemalt. Mit dem Banner möchte die Handwerkskammer Dresden zum einen auf die Bedeutung des Handwerks bei der Sanierung historischer Gebäude wie der Saloppe hinweisen und zum anderen die Neuausrichtung der Imagekampagne des deutschen Handwerks ich den Blick rücken. Anlässlich des Tags des Handwerks hat die Handwerkskammer Dresden gemeinsam mit Vertretern der regionalen Medien sowie des Dresdner Stadtrates Handwerksbetriebe in Dresden entlang der Elbe besucht. "Wir nutzen den Tag des Handwerks, um auf die Bedeutung und Präsenz des Handwerks in der Region aufmerksam zu machen. Vor allem möchten wir zeigen, wie modern und zukunftsorientiert die "Wirtschaftsmacht von Nebenan" ist", so Dr. Jörg Dittrich, Präsident der Handwerkskammer Dresden. Die erste Station der Tour, die stamos + braun prothesenwerk gmbh in Dresden-Johannstadt, bot den Teilnehmern einen Einblick in die Herstellung innovativer Prothesen- und Orthesen als auch Silikonarbeiten in diesem Bereich. Handwerk mit Tradition präsentierte die Fleischerei Richter am Schillerplatz. Der Familienbetrieb kann nicht nur stolz auf eine geregelte Betriebsübernahme durch den Sohn, sondern vor allem auf qualitative Fleisch- und Wurstwaren aus der Region sein. Doch nicht nur die Handwerkskammer Dresden hat sich zum Tag des Handwerks etwas überlegt. Auch Handwerksbetriebe zeigen Flagge. So Tischler Uwe Hiergesell aus Dresden (Saarstr. 19, 01189 Dresden). Er öffnet am Samstag, 20. September, einen Tag lang seine Werkstatt und lädt alle Interessierten ein, gemeinsam mit ihm und seinen Mitarbeitern Vogelhäuschen zu bauen. Eine Fleischerei aus der Region sorgt für die Verköstigung der Besucher. Hintergrund: Das deutsche Handwerk hat im Januar 2010 eine Imagekampagne gestartet, um auf die Leistungen und die Bedeutung des Handwerks in Deutschland aufmerksam zu machen. In diesem Zusammenhang ist auch der Tag des Handwerks - an jedem 3. Samstag im September - entstanden. Die Kampagne wird nun um weitere fünf Jahre verlängert. Im Fokus stehen nun die Jugendlichen, die u. a. mit dem neuen Slogan "Die Welt war noch nie so unfertig. Pack mit an." angeregt werden sollen, sich mit dem Handwerk und seinen Berufs- und Zukunftsperspektiven zu beschäftigen und mitzumachen.Handwerkskammer Dresden Am Lagerplatz 8 01099 Dresden

18. bis 23. August 2014 - Tischlermeisterstücke 2014 – Ausstellung i.d. Handwerkskammer Hamburg

Meisterliche Unikate: Prüfungsstücke angehender Meisterinnen und Meister vom 18. bis 23. August 2014 in der Handwerkskammer Kreativität und technisches Können zeichnen auch dieses Jahr die Tischlermeisterstücke aus. Nach bewährter Tradition bekommen diese Unikate des Hamburger Tischlerhandwerks nicht nur die Prüfer der angehenden Meisterinnen und Meister zu sehen – sondern auch das interessierte Publikum. Die 49 Tischlermeisterstücke 2014 sind in der Galerie der Handwerkskammer Hamburg vom 18. bis 23. August 2014 zu sehen, der Eintritt ist frei. Die Ausstellung wird veranstaltet von der Tischler-Meisterschule des ELBCAMPUS, dem Kompetenzzentrums der Handwerkskammer Hamburg, und der Tischler-Innung Hamburg. Medienvertreter sind herzlich eingeladen:

  Ausstellung Tischler-Meisterstücke 2014 Eröffnung Montag, 18. August 2014, 10:00 Uhr Galerie der Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12, 20355 Hamburg   Ablauf:    10:00 Uhr   Grußwort Gunter Scholz, ELBCAMPUS, Leiter des Bildungsmanagements   10:10 Uhr   Grußwort Lutz Lawer, Obermeister der Tischler-Innung Hamburg beim Fachverband Holz und Kunststoff e.V. 10:20 Uhr   Rundgang durch die Ausstellung Öffnungszeiten 18. bis 23. August 2014: Montag, nach der Eröffnung bis 18:00 Uhr Dienstag bis Freitag, 8:00 – 18:00 Uhr Samstag, 11:00 – 17:00 Uhr Täglich stehen Meisterschüler für Fragen von Besuchern bereit.   In der Ausstellung werden die Meisterprüfungsarbeiten für Teil 1 der Prüfung der Tischlerinnen und Tischler präsentiert. 2014 sind es die Arbeiten von 42 Teilnehmern der Vorbereitungskurse der Hamburger Tischler-Meisterschule sowie die Arbeiten von sieben Holztechnikern. Die 49 Objekte zeigen eindrucksvoll die hohen Prüfungsanforderungen und damit verbunden die herausragenden gestalterischen und handwerklichen Fähigkeiten der Meisteraspiranten. Die Prüflinge haben viel Zeit und Geld investiert, um zu diesen Ergebnissen zu kommen. Von der ersten Idee bis zum fertigen Objekt vergehen etwa sieben bis acht Monate für Planung, Konzept und Umsetzung. Die reine Fertigungszeit eines Meisterstücks liegt im Schnitt bei 180 Stunden; hier sind nicht eingerechnet die Fertigungszeichnungen, der Ablaufplan, die Kalkulation und die Fertigung gegebenenfalls notwendiger Verleim- und Fräsmodelle. Jedes Stück ist ein Unikat, das höchste Ansprüche erfüllt. Ob klassischer oder historischer Stil, ob kubistisch oder futuristisch aus Hölzern von Ahorn bis Eiche: Die Besucher können sich auf vielfältige Eindrücke freuen.Die Kreationen reichen von einer "Empfangsdame" als ebenso ideenreiches wie funktionales Ablagemöbel im Hausflur über verschiedenste Wohn- und Küchenmöbel bis hin zur Holzwangentreppe und zur Haustür "im Sylter Stil".   Die Ausstellung der Tischler-Meisterstücke wird seit mehr als 20 Jahren organisiert von der Tischler-Meisterschule, einer Abteilung des ELBCAMPUS, 2014 erstmals von Dipl.-Ing. und Tischlermeister Frank Behrens. Die Tischlermeisterausbildung erfolgt in Kooperation mit der Tischler-Innung Hamburg und findet in deren Bildungszentrum in Hamburg-Tonndorf statt. Zurzeit befinden sich eine Tages- und eine Abendklasse in der Weiterbildung. Weitere Informationen www.meisterschule.tischler.de

www.elbcampus.de

17. Oktober bis zum 2. Dezember 2014 - Bayerische Architektenkammer zeigt zwei Ausstellungen zum Thema Materialien.

„Anything goes! Die neue Lust am Material“ und „Hüllkonstruktionen für Ausstellungspavillons“ Vom 17. Oktober bis zum 2. Dezember 2014 zeigt die Bayerische Architektenkammer in Kooperation mit dem M:AI Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW e.V., der Technischen Universität München und der Internationalen Messe Materialica in zwei Ausstellungen, wie Forschung und Praxis bei der Verwendung von neuen Materialien zusammenarbeiten. Anschaulich verdeutlichen dies die Exponate und Konstruktionen der Ausstellungen „Anything goes! Die neue Lust am Material“ und „Hüllkonstruktionen für Ausstellungspavillons“, die erstmals zeitgleich im Haus der Architektur präsentiert werden. Die Exponate des M:AI zeigen dabei die neue Lust am Material mit Beton, Glas, Karbon, Membranen und reagierenden Materialien. Die Hüllkonstruktionen aus dem Entwurfsstudio einszueins der TU München geben Einblicke in konstruktiv anspruchsvolle und zugleich leichte Pavillons aus Holz, Aluminium und Glas. Die Kuratoren der Ausstellungen sind bei der Eröffnung am 16. Oktober 2014 ebenso anwesend wie Architekt Stefan Behnisch, der in einem Fachvortrag erläutern wird, wie aus seiner Sicht neue Materialien technisch gut einsetzbar und auch aus ästhetischer Sicht besonders geeignet sind. Die Ausstellungen sind parallel zur Internationalen Messe Materialica (21. bis 23. Oktober 2014, Messe München) zu sehen, die fach- und branchenübergreifend zu den Anwendungsgebieten von Materialien informiert. Zu den Ausstellungen sind Architekten, Innenarchitekten, Planer und Interessierte herzlich eingeladen. Der Eintritt hierfür und zur Ausstellungseröffnung ist frei.   Ausstellungen: „Anything goes! Die neue Lust am Material“ und „Hüllkonstruktionen für Ausstellungspavillons“ Eröffnung: Donnerstag, 16. Oktober 2014, 19.00 Uhr Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstr. 4, 80637 München Begrüßung: Dipl.- Ing. Lutz Heese, Präsident der Bayerischen Architektenkammer Grußworte: Dr. Ursula Kleefisch-Jobst, geschäftsführende Kuratorin, M:AI Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW e.V., Gelsenkirchen, Dipl.-Ing. Philipp Molter, Architekt, TU München, Fakultät für Architektur, Entwerfen und Gebäudehülle, Dipl.- Arch. ETH Philipp Eversmann, Architekt, München, Paris, Gastprofessor TU München, Fachgebiet Technologie und Design von Hüllkonstruktionen Fachvortrag: Dipl.-Ing. Stefan Behnisch, Architekt, Behnisch Architekten, Stuttgart, München, Boston Ausstellungszeitraum: 17. Oktober bis 2. Dezember 2014 Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag, 9.00 bis 17.00 Uhr, Freitag 9.00 bis 15.00 Uhr. Feiertags und am Wochenende geschlossen. Bayerische Architektenkammer, Waisenhausstraße 4, 80637 München,

17.Juli 2014 - Infoveranstaltung der HWK Potsdam - Wege zum Handwerksmeister

Die Meisterausbildung ist der Ausgangspunkt einer erfolgreichen Karriere im Handwerk. Meisterschüler werden auf die vielfältigen Anforderungen in der betrieblichen Praxis als selbstständiger Unternehmer oder leitender Mitarbeiter eines Betriebes vorbereitet und erhalten mit dem Meisterbrief die Voraussetzung, um eigenen qualifizierten Berufsnachwuchs ausbilden zu können. Wer sich über die Meisterausbildung und Finanzierungsmöglichkeiten bei der Handwerkskammer beraten lassen will, hat dazu in der nächsten Woche Gelegenheit. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Am 17. Juli, Beginn: 17 Uhr  Handwerkskammer Potsdam Charlottenstr. 34 - 36 14467 Potsdam (Eingang Friedrich-Ebert-Straße)www.hwk-potsdam.de

17. bis 21. November 2014 - BMWi-Geschäftsanbahnungsreise Metallbranche nach Serbien

Die Delegation der Deutschen Wirtschaft in Serbien (AHK) führt in Kooperation mit GERMAN MITTELSTAND vom 17. bis 21. November 2014 eine vom BMWi geförderte Geschäftsanbahnungsreise nach Serbien durch. Die Reise richtet sich vor allem an Unternehmen der Metallbranche und der Metallverarbeitung, des Maschinenbaus, des Kfz-Gewerbes sowie aus den entsprechenden Zulieferersparten.Serbien und insbesondere Belgrad nimmt eine immer wichtigere und führende Rolle in der wirtschaftlichen Entwicklung der Region des Zentralbalkans ein. Die Teilnahme an einer solchen Unternehmerreise ist ein hervorragendes Instrument des gezielten Markteinstieges oder des Aufbaus von Kooperationsbeziehungen.Rechtzeitige Anmeldung wird empfohlen da die Plätze auf 12 Teilnehmer begrenzt sind. Weitere Informationen können Sie dem angefügten Flyer entnehmen. Für individuelle Beratungsgespräche zum Balkan und speziell zu Serbien steht Ihnen Ihr Außenwirtschaftsberater gern zur Verfügung.Flyer Geschäftsanbahnungsreise Serbien Metallverarbeitung ( 268 kB)Olaf LindnerBerater AußenwirtschaftTelefon 0355 7835-106Telefax 0355 7835-284Handwerkskammer CottbusAltmarkt 17, 03046 Cottbus

Messen für das Handwerk. Termine der Messen für Fachbesucher für die nächsten 2 Jahre. Informationen direkt auf den Webseiten der Messen oder Veranstalter. Direkt-Links finden zu den Messen Sie hier.

Hier finden Sie Ankündigungen und Berichte zu Fachmesen, Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen und sonstige Veranstaltungen für Freie Berufe und Gewerbebetriebe.

Schulungen zum Projekt "Haus sanieren - profitieren!" - Der Energie-Check Gewerke übergreifend aufgebaut. Schritt für Schritt zum sanierten Haus – nach der Erstansprache über den Energie-Check bis zur ausführliche Beratung beim Energieberater.

Aktuelle Veranstaltungen und Messen von und für Handwerk und Gewerbe - Termine, Veranstalter, Informationsflyer und Veranstaltungshinweise und Veranstaltungsprogramme, Preise, Anfahrtspläne, Adressen und Ansprechpartner.

 

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungen aus Handwerk und Gewerbe - Weiterbildung, Meisterkurse, fachliche Fortbildung, Kammer-Veranstaltungen zu Festen und Feiern, Veranstaltungen für Verbraucher " Motto - Das Handwerk lädt ein " ... und Veranstaltungen von Fachverbänden, Organisationen und Politik zu Themen, die das Handwerk und Gewerbe interessieren.  >> Veranstaltungen, Termine und Tipps - aktuell

feed-image RSS