News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 
 

 


Die Unternehmerinnen des VdU fordern eine umfassende Reform der Unternehmenssteuern für mehr Wettbewerbsfähigkeit nach der Krise. - Denn mit Blick auf die pandemiebedingte hohe Staatsverschuldung wird es von zentraler Bedeutung sein, dass die zukünftige Bundesregierung den Mittelstand mit zielgerichteten Impulsen und attraktiven Investitionsbedingungen fördert. Nur mit Wirtschaftswachstum aus dem Mittelstand heraus, kann die hohe Verschuldungsquote zurückgeführt werden. Um neues Wachstum zu erzeugen und die großen Transformationsprozesse zu stemmen, müssen Unternehmen weiter investieren und Innovationen vorantreiben. Doch dafür braucht es eine Stärkung der Liquidität von Unternehmen, wobei bessere steuerpolitische Rahmenbedingungen eine wichtige Stellschraube ist. Kontraproduktiv sind zusätzliche steuerliche Belastungen für KMU.


Dabei sieht die Wirtschaftskommission des VdU drei Kernfelder für eine zukunftsfähige Steuerpolitik, die sie in einem Positionspapier genauer ausführt:

 

  1. Steuerpolitik als Standortpolitik

 

  • Endlich eine umfassende Unternehmenssteuerreform
  • Eine vollständige Abschaffung des Solidaritätszuschlags

 

  1. Steuerpolitik zur Liquiditätssicherung

 

  • Keine Substanzbesteuerung wie z. B. Vermögenssteuer oder -abgabe
  • Keine Begrenzung der Verlustverrechnung in den Corona-Jahren
  • Dauerhafte Abschaffung der Umsatzbesteuerung auf Sachspenden
  • Lohnsummenregelung bei der Verschonung der Erbschafts-/Schenkungssteuer aussetzen
  • Anpassung der steuerlichen Zinsberechnung an die Realität

 

  1. Steuerpolitik als Investitionsanreiz

 

  • Verbesserung der AFA-Möglichkeiten und Erhöhung der GWG-Grenze
  • Digitalisierung der Finanzverwaltung
  • Forschungs- und Innovationsförderung

 


Alle Vorschläge des Positionspapiers „Mit Unternehmenssteuerreformen zu mehr Wettbewerbsfähigkeit nach der Krise“ finden Sie anbei und hier.


Verband deutscher Unternehmerinnen e. V. (VdU)
Glinkastraße 32
10117 Berlin