News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 
 

Handwerker des Monats

Handwerker des Monats - sehen und lesen Sie die Erfolgsgeschichten von Meistern, Gessellen und Azubis, die in Ihren Gewerken Bestleistungen aufgestellt haben. Bundes- und Landessieger, Europa- und Weltmeister in Ihren Gewerken.


16.11.2021 - Handwerkskammerpräsident Hjalmar Stemmann ehrte gestern im Großen Saal der Handwerkskammer 32 Gesellinnen und 49 Gesellen, die 2021 ihre Prüfung als Beste ihres Gewerks bestanden haben – Jahressiegerehrung 2021 im Großen Saal der Handwerkskammer mit reduzierter Teilnehmerzahl, Maskenpflicht und Abstandsgebot  - Im vergangenen Jahr gratulierte Handwerkskammerpräsident Hjalmar Stemmann den Top-Newcomern im Hamburger Handwerk noch per Video-Botschaft. Am gestrigen 15. November fand die Ehrung der 81 Landessiegerinnen und Landessieger aus 41 verschiedenen Gewerken unter strengen 3G-Auflagen wieder in Präsenz in der Handwerkskammer statt: in zwei Durchläufen, um die Teilnehmersaal zu begrenzen und mit einer Selfie-Aktion statt des traditionellen Gruppenfotos, um ausreichenden Abstand halten zu können. Die von den Teilnehmern selbst geschossenen Selbstportraits werden als Erinnerung für die jungen Nachwuchskräfte zu einem großen Handwerks-Selfie zusammengestellt.

 

15.11.2021 - Hybride Meisterfeier 2021 - Am 13. November 2021 fand die Meisterfeier der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald in der Alten Feuerwache in Mannheim statt. Die Veranstaltung wurde in hybrider Form, also einer Mischung aus Präsenzveranstaltung und Live-Übertragung im Internet, durchgeführt. - Die besten Meisterinnen und Meister aus den 17 geprüften Berufen stellten sich zusammen mit Kammerpräsident Klaus Hofmann (links) in der Feierstunde dem Fotografen. - Von den insgesamt 518 Meisterinnen und Meistern des Jahrgangs 2021 wurden die Gewerksbesten, stellvertretend für alle anderen Absolventinnen und Absolventen, zur Präsenzveranstaltung eingeladen. „Wir sind stolz auf alle 518 Meisterinnen und Meister, die es geschafft haben, in diesem Jahr ihre Prüfungen erfolgreich zu beenden“, so Alexander Dirks, Leiter des Geschäftsbereichs Meisterprüfung. „Die Zahl ist so hoch wie seit Jahren nicht. Deshalb wollten wir die Veranstaltung nicht ausfallen lassen, sondern haben versucht, eine Alternative zu schaffen, die alle erreicht“, so Dirks weiter.


01.11.2021 -Gänsehautmomente und Erfolgsgeschichten im großen Saal - IHK Wiesbaden ehrt die 21 besten Auszubildenden. Unter rund 2000 Auszubildenden haben sie als Beste ihres Berufs abgeschnitten: 21 junge Menschen sind am Donnerstag, 28. Oktober, von der IHK Wiesbaden als die Spitzen-Azubis der Region Wiesbaden ausgezeichnet worden – acht von ihnen haben in ihrer Abschlussprü-fung sogar hessenweit die besten Ergebnisse erzielt. „Sie haben in Ihrer Ausbildung über-durchschnittliches Engagement bewiesen. Leistungsfähigkeit und Durchhaltevermögen zeichnen Sie aus“, sagte IHK-Präsident Dr. Christian Gastl bei der feierlichen Ehrung im Großen Saal der IHK. Begleitet wurden die Azubis von Eltern, Freund:innen und Vertreter:innen der Ausbildungsbetriebe. Es war eine Begegnung voller Gänsehautmomente und glücklicher Gesichter.


05.11.2021  - Die Handwerkskammer Reutlingen hat Valeria Sanfilippo aus Rottenburg am Neckar im November als „Lehrling des Monats“ ausgezeichnet. Die 19-Jährige wird bei der Elektro Kürner GmbH in Tübingen im dritten Lehrjahr zur Elektronikerin Energie- und Gebäudetechnik ausgebildet. - Valeria Sanfilippo, hier beim Montieren einer Steckdose in einer Autowerkstatt , wünscht sich, dass mehr Mädchen einen Handwerksberuf erlernen. ( Foto: Handwerkskammer ). Zwei Praktika absolvierte Valeria Sanfilippo während ihrer Schulzeit, eines in einer Grundschule, eines in ihrem heutigen Ausbildungsbetrieb. Das war in der achten Klasse. Mit der Berufsorientierung hatte sie schon deutlich früher, praktisch von klein auf begonnen, und zwar im elterlichen Elektrobetrieb. „Ich bin damit aufgewachsen und fand es spannend zu sehen, was mein Vater macht“, sagt Valeria, die Mathematik und vor allem Physik zur ihren Lieblingsfächern an der Schule zählte. Mit Begeisterung erzählt sie von ihrem Ausbildungsalltag, in dem sie sich aktuell vor allem mit Sicherheitstechnik beschäftigt und mittlerweile auch Verteilerschränke mit aufbaut. „Mir gefällt, täglich Neues zu sehen und an anspruchsvollen Aufgaben zu arbeiten, bei denen man zu 100 Prozent bei der Sache sein muss.“


Präsidentin Jutta Kruft-Lohrengel, Hauptgeschäftsführerin Kerstin Groß, Vorsitzender des Berufsbildungsausschusses Martin Unterschemmann und Geschäftsführer Franz Roggemann gratulierten den jungen Prüfungsabsolventen zu ihren hervorragenden Abschlüssen. IHK-Bestenehrung  v. r. n. l.: Martin Unterschemmann, Dennis Schäfer, Kerstin Groß, Stefanie Funk, Jutta Kruft-Lohrengel, Mara Klein, Franz Roggemann. - Die Bestenehrung der Industrie- und Handelskammer für Essen, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen zu Essen (IHK) fand in diesem Jahr wieder in Präsenz statt: mit einem guten Sicherheitskonzept und einem pandemiebedingt kleineren Rahmen ehrte die IHK die besten Absolventen der beruflichen Ausbildung. Rund 350 Gäste fanden sich in der Luise-Albertz-Halle in Oberhausen ein, um den jungen Leuten zu gratulieren. Von den über 3.128 Auszubildenden der IHK-Abschlussprüfungen in diesem Jahr erreichten 200 die Note „sehr gut“ und damit mindestens 92 von 100 möglichen Punkten im Gesamtergebnis. Die 200 Besten absolvierten ihre Ausbildung bei insgesamt 114 Betrieben – 79 davon sind in Essen ansässig.

feed-image RSS