News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 
 

 

Schon als Junge an Autos geschraubt. Der Großvater weckte bei Thore Dittrich die Begeisterung für Automobile. - Zum Bildungsgutschein der Handwerkskammer legte das Autohaus Völcker & Peters noch ordentlich was drauf (von links): Geschäftsführer Jan Peters, Auszubildender Thore Dittrich, Meister und Ausbilder Holger Diekmann und Dirk Bleeker, stellv. Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für Ostfriesland.- Thore Dittrich (22) aus Leer ist Lehrling des Monats Oktober der Handwerkskammer für Ostfriesland. Er wird in der Firma Völcker & Peters GmbH in Leer als Kraftfahrzeug-Mechatroniker ausgebildet. Das „Schrauben“ wurde ihm quasi in die Wiege gelegt. Zusammen mit seinem Großvater bastelte er schon als Junge an Autos herum; Opa hatte nämlich eine kleine Oldtimer-Sammlung, die Thore inzwischen übernommen hat. „Wir nennen gut 20 Fahrzeuge unser eigen. Das schickste Auto ist ein Nachkriegs-Cabrio von Mercedes“, berichtet er bei der Verleihung des Titels.

Und so war der Berufsweg von Thore Dittrich vorgezeichnet, als er zuerst als Schülerpraktikant in der Firma Völcker & Peters tätig wurde. Den Betrieb kannte er da schon als Kunde. Für die Sammlerautos seines Großvaters holte er dort regelmäßig Ersatzteile. Nach der Realschule war es klar: Die Ausbildung führte ihn in die Leeraner Firma, die seit mehr als 50 Jahren in Ostfriesland etabliert ist. Sein Arbeitsschwerpunkt ist heute der Karosseriebau. „Wir würden Thore gerne nach der Gesellenprüfung übernehmen“, sagt Geschäftsführer Jan Peters. Ausbildungsmeister Holger Diekmann ist mit den Leistungen seines Lehrlings sehr zufrieden. „Thore arbeitet sehr selbstständig und verantwortungsbewusst“, lobt er.

Das Autohaus Völcker & Peters hat aktuell 16 Auszubildende bei insgesamt 75 Mitarbeitern. „Es wird aber schwerer, geeignete Nachwuchskräfte zu gewinnen“, berichtet Geschäftsführer Jan Peters. Man pflege Kontakt zu Schulen und Berufsschulen. Regelmäßig seien Praktikanten in der Werkstatt. Inzwischen sind auch mehrere Auszubildende mit Migrationshintergrund im Betrieb. „Die größte Schwelle ist die Sprache“, erzählt er. Deshalb würden diese Lehrlinge in Sprachkursen geschult und erhielten Unterweisung in technischen Fragen. „Gerade diese Lehrlinge sind sehr motiviert. Aber die deutsche Sprache ist natürlich unverzichtbar im Beruf“, unterstreicht Jan Peters.

Für die Handwerkskammer für Ostfriesland überreichte der stellvertretende Hauptgeschäftsführer Dirk Bleeker einen Bildungsgutschein. Das Autohaus legte noch einen Bildungsgutschein drauf, den Thore Dittrich für eine Weiterbildung seiner Wahl einsetzen kann.

Mit der Auszeichnung zum Lehrling des Monats weist die Handwerkskammer auf die Perspektiven und Chancen einer Ausbildung im Handwerk hin. Jeder Betriebsinhaber kann einen Vorschlag einreichen. Bewerbungsunterlagen gibt es unter www.hwk-aurich.de. Ansprechpartner ist Dieter Friedrichs, erreichbar unter Tel. 04941 1797-58 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Foto: HWK/T. Kruse

Handwerkskammer für Ostfriesland
Straße des Handwerks 2
26603 Aurich