News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 
 

Leistungswettbewerb des Handwerks – schwäbischer Nachwuchs erfolgreich - Ehrung für die schwäbischen Bundessieger 2019, von links oben: Hans-Peter Rauch (Präsident der HWK Schwaben), Georg Krammer, Shpetim Hasanaj, Sebastian Tietz, Lisa Schmutterer, Volker Zimmermann (stv. HGF der HWK Schwaben), Paul Brugger (Vizepräsident HWK Schwaben),von links unten: Jan Remschnigg, David Keisinger, Lukas Schrettl, Benedikt Pfister - Beim Leistungswettbewerb des Handwerks beweisen jedes Jahr Nachwuchshandwerker aus ganz Deutschland ihr Können. Auch viele Schwaben stellen sich der Herausforderung und das traditionell mit großem Erfolg. Die schwäbischen Gesellinnen und Gesellen glänzten beim 68. Leistungswettbewerb – zwei von ihnen räumten dabei gleich doppelt ab. Die Handwerkskammer für Schwaben (HWK) lud daher die Bundessieger zu einer Feier in das Hotel Sonnengarten in Bad Wörishofen ein. - Ob als Keramikerin, als Land- und Baumaschinenmechatroniker, als Steinmetzin und Steinbildhauerin oder als Zerspanungsmechaniker – der schwäbische Handwerkernachwuchs spielt ganz vorne in der ersten Liga mit. Beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks sind gleich 13 schwäbische Gesellinnen und Gesellen ausgezeichnet worden.

Der Keramikerin Vivien Marie Last vom Betrieb Rolf Ochsenreiter aus Heimenkirch und der Steinmetzin und Steinbildhauerin, Fachrichtung Steinbildhauerarbeiten, Sophia Maucher vom Betrieb Steinmetzwerkstatt Elke Bader aus Hergensweiler gelangen sogar der Doppelsieg. Last und Maucher wurden erste Bundessiegerinnen und räumten zusätzlich den ersten Preis im Sonderwettbewerb „Die Gute Form im Handwerk“ ab.

Erstklassige Botschafter für das Handwerk in Schwaben

Die HWK Schwaben gratulierte ihrem tüchtigen Nachwuchs. Allen voran der HWK-Präsident Hans-Peter Rauch betonte beim Empfang der Bundessieger, dass die Teilnahme am Bundesleistungswettbewerb keine Selbstverständlichkeit sei: „Mit Fleiß, Ehrgeiz und Leidenschaft haben Sie die Mühen auf sich genommen und sich den Wettbewerben gestellt. Das zeugt von persönlicher Einsatzfreude, großem Interesse und natürlich auch einem enormen Engagement für Ihren Beruf.“ Somit sind die Bundessieger erstklassige Botschafter für das Handwerk.

Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks wird seit dem Jahr 1951 ausgetragen. Teilnahmeberechtigt sind frischgebackene Gesellinnen und Gesellen. Sie können sich – je nach Beruf – entweder mit ihrem Gesellenstück bewerben oder treten in einem direkten Vergleich gegen die Mitbewerber an. Träger des Leistungswettbewerbs sind der Zentralverband des Deutschen Handwerks und die Stiftung „Begabtenförderungswerk berufliche Bildung“. Unterstützt wird der Wettbewerb vom Bundeswirtschaftsministerium.

 

Die schwäbischen Bundessieger und ihre Ausbildungsbetriebe:

1. Bundessieger:

*Vivien Marie Last               Keramikerin                                                  Rolf Ochsenreiter

25872 Ostenfeld (Husum)                                                                         88178 Heimenkirch

 

*Sophia Maucher                Steinmetzin und Steinbildhauerin,           Steinmetzwerkstatt Elke Bader

88267 Vogt                           FR: Steinbildhauerarbeiten                       88138 Hergensweiler

                                                                                                         

Georg Krammer                   Land- und Baumaschinen-                        Hammerl Landtechnik

86554 Pöttmes                     mechatroniker                                             86554 Pöttmes

 

Shpetim Hasanaj                 Zerspanungsmechaniker,                         Franz Schirling Drehtechnik

87727 Babenhausen          EG: Drehmaschinensysteme                   GmbH & Co. KG

                                                                                                                      87727 Babenhausen

 

David Keisinger                   Zerspanungsmechaniker,                         Rampp Maschinenbau

86483 Balzhausen             EG: Fräsmaschinensysteme                    GmbH & Co. KG

                                                                                                                       87772 Pfaffenhausen

 

2. Bundessieger:

Sebastian Tietz                    Büchsenmacher                                         STP Sport Target Pistol

86556 Kühbach                                                                                         Prommersberger

                                                                                                                       86556 Kühbach

 

Robin Berger                                   Estrichleger                                                  Estrich – Berger GmbH

86744 Hainsfarth                                                                                       86744 Hainsfarth

 

Lisa Schmutterer                 Friseurin                                                       Studio B

86655 Harburg (Schwaben)                                                                    86655 Harburg (Schwaben)

 

Benedikt Pfister                   Zimmerer                                                     Bau-Fritz GmbH & Co. KG,

87787 Wolfertschwenden                                                                        seit 1896

                                                                                                                      87746 Erkheim

3. Bundessieger:

Lukas Schrettl                      Glaser, FR: Verglasung und Glasbau     Glas Eberle

87459 Pfronten                                                                                          87459 Pfronten

 

Michael Sommer                 Orgel- und Harmoniumbauer                   Heiss Orgelbau

86152 Augsburg                                                                                        89269 Vöhringen

 

Michael Lawall                     Systemelektroniker                                     Erhardt + Leimer GmbH

86163 Augsburg                                                                                        86391 Stadtbergen

                       

 

1. Preisträger im Wettbewerb „Die Gute Form im Handwerk“:

 

*Vivien Marie Last               Keramikerin                                                  Rolf Ochsenreiter

25872 Ostenfeld (Husum)                                                                        88178 Heimenkirch

s. o.                                                                                                              s. o.

 

*Sophia Maucher                Steinmetzin und Steinbildhauerin,           Steinmetzwerkstatt Elke Bader

88267 Vogt                           FR: Steinbildhauerarbeiten                       88138 Hergensweiler

s. o.                                                                                                              s. o.

 

Jan Remschnigg                 Steinmetz und Steinbildhauer,                 Steinmetzbetrieb Florian Freyer

86159 Augsburg                 FR: Steinmetzarbeiten                               86154 Augsburg

 

Foto: HWK Schwaben