Über 100.000 Handwerksbetriebe suchen und finden in der handwerkernachrichten-Betriebesuche.

 

News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 
 


Mit einer persönlichen Ansprache hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten getroffenen Beschlüsse von Anfang der Woche zur Osterruhe am Mittwoch kurzfristig zurückgenommen. Friseurbetriebe dürfen damit nun doch über die Ostertage öffnen. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Mittwoch, den 24 März 2021 nach massiver Kritik verkündet, den Bund-Länder-Entscheid vom 22. März 2021 zur Osterruhe rückgängig zu machen. Sie habe entschieden, die Verordnungen zur Osterruhe nicht auf den Weg zu bringen, sondern zu stoppen. Aufwand und Nutzen einer solchen Regelung hätten in keinem vernünftigen Verhältnis gestanden, erklärte Merkel. Friseurbetriebe dürfen demnach am 1. und 3. April 2021, entgegen des vorherigen Beschlusses des Bundes, öffnen. Es gilt jedoch weiterhin die jeweilige Landesverordnung genau zu prüfen.

„Die Entscheidung der Bundeskanzlerin ist ein richtiger Schritt, um weitere Belastungen in den Salons zu verhindern und keine arbeitsrechtlichen Unklarheiten aufkommen zu lassen.“, so Jörg Müller, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks. „Umso wichtiger ist jetzt die strikte Einhaltung der Arbeitsschutzstandards und Hygieneregeln in den Salons, sowie die Umsetzung der Maßnahmen #friseuregegencorona.“

Die Salons in Deutschland sind nach elf Wochen der Schließung endlich wieder geöffnet und können sichere Friseurdienstleistungen in der Pandemie anbieten. Bitte beachten Sie nach wie vor die konsequente Einhaltung aller vorgeschriebenen Hygiene- und Arbeitsschutzstandards und Verhaltensregeln. So erhält der Kunde gut geschützt und sicher sein ganz individuelles Friseurerlebnis. Und auch Sie und Ihre Mitarbeiter sind gut geschützt.

Jeder kann dazu beitragen, sich selbst und andere vor einer Ansteckung zu schützen. Schließen Sie sich der Aktion #friseuregegencorona von IKW, BGW und ZV an. Werden Sie Hygiene-Botschafter. Klären Sie Ihre Kunden auf, warum die Schutzmaßnahmen so wichtig sind. Mit den kostenlosen Materialien - Erklär-Video, Aufkleber, Buttons und Flyer auf www.friseurhandwerk.de/corona/friseure-gegen-corona können Sie auf die Aktion in Ihren Salons aufmerksam machen. 

Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

 

Tel-Aviv-Str. 3

 

Köln 50676