News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 
 


22. Juli 2020 - Konjunkturumfrage, zweites Quartal 2020 - Auftragsvorlauf zurückgegangen – skeptische Vorausschau. Nach dem Stimmungseinbruch im Handwerk durch die umfassenden Eindämmungsmaßnahmen ab März atmet das Handwerk auf, ist aber von der „Normalität“ noch weit entfernt.  „Auch wenn die Konjunkturzahlen sich im Vergleich zum letzten Quartal deutlich gebessert haben, zur sogenannten Normalität sind viele Betriebe noch nicht wieder zurückgekehrt“, zieht Thomas Keindorf, Präsident der Handwerkskammer Halle, Bilanz der wirtschaftlichen Lage für das zweite Quartal 2020. „Viele längerfristige Folgen der Corona-Krise für das Handwerk werden wir wohl erst in einiger Zeit sehen. Dazu zählt der Umsatzrückgang während der Krise, der im weiteren Jahresverlauf sicher nicht überall ausgeglichen werden kann.“ 

Zu den Konjunkturzahlen: 
Der Geschäftslageindex für das Handwerk im Kammerbezirk ist aus den roten Zahlen gekommen. Nach minus drei im Vorquartal liegt er jetzt wieder plus 38. 46 Prozent der Betriebe bezeichnen ihre wirtschaftliche Lage aktuell wieder als gut, 12 Prozent als schlecht. Die Erwartungen sind ebenfalls positiv: 32 Prozent der Betriebe erwarten eine bessere, 54 Prozent eine gleichbleibende und 13 Prozent eine schlechtere Lage im nächsten Quartal 

Die Zahl der Beschäftigten im Handwerk stieg im 2. Quartal geringfügig um 500 auf rund 69.000. Der Zuwachs rührt aus einer jahreszeitlich bedingten Steigerung in den baunahen Handwerken (insbesondere in den Ausbauhandwerken) und den Nahrungshandwerken. Beschäftigungsrückgänge meldeten die Handwerke für gewerblichen Bedarf und das Kfz-Handwerk. 
Die Betriebe meldeten für die Monate April-Juni gegenüber dem  1. Quartal leichte Umsatzzuwächse. Diese beruhen vor allem auf Zuwächsen in den Bauhaupt- und Ausbauhandwerken

Die Auftragsreichweiten blieben nach dem Einbruch im Vorquartal mit einem Plus von 0,6 auf niedrigem Niveau bei jetzt 6,2 Wochen. Die durchschnittliche Auslastung der Betriebe verbesserte sich auf 81 Prozent (Vorquartal 64 Prozent).   
Die Zahl der Mitgliedsbetriebe sank minimal im 1.Quartal um 63 auf 13.489. Das sind 139 Betriebe weniger als vor einem Jahr. Die Folgen der Coronakrise werden eventuell im Jahresverlauf zu einem Rückgang der Mitgliederzahlen führen.


Handwerkskammer Halle (Saale)
Gräfestraße 24
06110 Halle