News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 
 


30.09.2020: - Alle zwei Jahre verleiht die KNX Association die KNX Awards. Ausgezeichnet werden innovative Haus- und Gebäudeprojekte, bei denen KNX zum Einsatz kommt. Den Award in der Kategorie „Publicity“ erhielt jetzt das E-Haus der Elektrohandwerke, das smarte Technologien erlebbar macht und regelmäßig auf Messen zu Gast ist.- Das Angebot an intelligent vernetzten Technologien, die Wohnungen und Gebäude smart machen und somit zu mehr Komfort, Sicherheit und Energieeffizienz beitragen, wächst kontinuierlich. Und KNX als herstellerübergreifendes dezentrales System, das sich seit Jahrzehnten im Bereich intelligente Gebäudetechnik bewährt hat und von mehr als 500 Herstellern weltweit unterstützt wird, spielt dabei eine äußerst wichtige Rolle. Schließlich müssen alle Funktionalitäten miteinander kommunizieren können. Die KNX Association zeichnet daher alle zwei Jahre intelligente Haus- und Gebäudeprojekte mit den KNX Awards aus. Vergeben wird der Preis in insgesamt acht Kategorien; bewerben können sich Projekte aus aller Herren Länder. Zu den diesjährigen Gewinnern des am Dienstag (29.9.) vergebenen Preises zählt auch das E-Haus der Elektrohandwerke. Das vom Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) entwickelte Projekt macht die Möglichkeiten smarter und intelligent vernetzter Technologien und damit auch die Kompetenzen der Elektrohandwerke in der Praxis erlebbar

 Smartes Wohnen zum Anfassen

So können Besucher – das E-Haus ist regelmäßig auf der „Light + Building“ in Frankfurt, bei der Internationalen Funkausstellung in Berlin sowie auf zahlreichen Regionalmessen zu Gast – auf 100 Quadratmetern testen, wie eine smarte Türkommunikation funktioniert, eine Sprachsteuerung ausprobieren, sich über die Vorteile eines gebäudeübergreifenden Energiemanagementsystems informieren oder sich ansehen, welchen Beitrag eine Atemluftmessung zur Gesundheitsüberwachung leisten kann. Auch automatisch hoch- und herunterfahrbare Schränke, intelligente Lichtsteuerung, Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge oder smarte Spiegel sind Teil des E-Hauses. Insgesamt umfasst der smarte Showroom, der regelmäßig an die neuesten Entwicklungen angepasst wird, rund 200 Produkte von mehr als 60 E-Marken-Partnern und Sponsoren.

E-Haus gewinnt in Kategorie „Publicity“

Bei den diesjährigen Awards, die erstmals im Rahmen einer virtuellen Veranstaltung verliehen wurden, wurde das E-Haus des ZVEH nun aus insgesamt fünf internationalen Bewerbern zum Sieger in der Kategorie „Publicity“ gekürt. ZVEH-Hauptgeschäftsführer Ingolf Jakobi nahm die Nachricht am Bildschirm entgegen und bedankte sich stellvertretend für die deutschen Elektrohandwerke für die Auszeichnung.

„Wir sind sehr stolz, dass unser E-Haus den KNX Publicity Award erhält. Das zeigt uns, dass wir mit diesem Live-Konzept auf dem richtigen Weg sind“, freute sich Ingolf Jakobi: „Wir wollen auf lebendige Weise zeigen, wie smarte Funktionalitäten und Anwendungen das Leben erleichtern und sicherer machen beziehungsweise welchen Beitrag sie auch in Sachen Energieeffizienz und Klimaschutz leisten können. Denn Technik soll nicht nur unser Leben angenehmer, sondern auch Spaß machen. Wir möchten zeigen, was heute bereits möglich ist und so auch Werbung für die Elektrohandwerke als Spezialisten für vernetzte Gebäudetechnik machen.“

Bald auch ein virtuelles E-Haus

Da aufgrund des Corona-bedingten Ausfalls von Messen, allen voran der „Light + Building 2020“, die aktuellste Version des E-Hauses nicht ausgestellt werden konnte, hat sich der ZVEH entschieden, ein virtuelles E-Haus an den Start zu bringen. Das Haus wird in 3D-Technik und als 360-Grad-Anwendung konzipiert und ermöglicht es Besuchern, sich vom heimischen PC aus ganz bequem per Mausklick durch das virtuelle Haus zu bewegen und die Produkte und Technologien von zahlreichen E-Marken-Partnern und Premium-Herstellern aus der Elektroindustrie zu erleben. Wie im realen E-Haus können Besucher auch in der virtuellen Version einen ersten Eindruck davon gewinnen, welches Potential eine intelligent vernetzte Gebäudetechnik besitzt. Das virtuelle E-Haus soll ab Herbst 2020 online präsentiert werden.

Mehr zum E-Haus der Elektrohandwerke finden Sie hier: www.zveh.de/e-haus-film

Der ZVEH: Der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) vertritt die Interessen von 50.164 Unternehmen aus den drei Handwerken Elektrotechnik, Informationstechnik und Elektromaschinenbau. Mit 510.977 Beschäftigten, davon 44.746 Auszubildende, erwirtschaften die Unternehmen einen Jahresumsatz von rund 66,1 Milliarden Euro. Dem ZVEH als Bundesinnungsverband gehören 12 Landesverbände mit 320 Innungen an.

 

Zentralverband der Deutschen Elektro- und
Informationstechnischen Handwerke (ZVEH)
Lilienthalallee 4
60487 Frankfurt am Main