News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 
 


22.12.2020 - Die Besten ihres Berufs sowie herausragende Ausbildungsbetriebe auszeichnen – diese Tradition lebt die Industrie- und Handelskammer (IHK) Südthüringen seit 30 Jahren. In diesem Ausnahmejahr bestanden 989 Auszubildende in 96 Berufen ihre Abschlussprüfung im Kammerbezirk. Dies entspricht einer Bestehensquote von 87,5 Prozent – 3,4 Prozent schlechter als im Vorjahr. Dreißig Absolventen erreichten im Gesamtergebnis 87 oder mehr von möglichen 100 Punkten. Die feierliche Ehrung dieser Besten der dualen Ausbildung musste bedauerlicherweise Corona-bedingt entfallen. Bildungsfuchs und Urkunde gelangen nunmehr einzeln in den verdienten Besitz der schlausten „Füchse“ Südthüringens. Tiefe Einschnitte musste die Wirtschaft im Zuge der Corona-Pandemie erleiden, die auch ihre Spuren auf dem Südthüringer Ausbildungsmarkt hinterlässt: 1086 neue Ausbildungsverträge zählte die IHK Südthüringen zum 30. November 2020, und damit 11 Prozent weniger Neuverträge als 2019. Lockdown, fehlende Angebote zur Berufsorientierung und die zeitweise Schließung der Agentur für Arbeit bremsen den Entwicklungstrend der letzten Jahre. Und dennoch: „Auch in dieser schweren Krise beweisen Südthüringer Unternehmen eine hohe Ausbildungsqualität und richten alle Anstrengungen auf die Bildung motivierter und leistungsfähiger Fachkräfte.

Vom Bankkaufmann bis zum Zerspanungsmechaniker, vom Chemikant bis zum Verfahrensmechaniker – die Bandbreite unserer Bildungsfüchse zeigt, dass es in unserer Region herausragende Absolventen in vielen Berufen gibt, verbunden mit nachhaltigen Karrieremöglichkeiten. Damit dies auch zukünftig so bleibt, muss die duale Berufsausbildung weiter in der Fläche gestärkt und ausgebaut werden. Sie ist die zentrale Säule der Fachkräftesicherung und Entwicklung in Thüringens Süden“, sagt Dr. Peter Traut, Präsident der IHK Südthüringen.

Die Preisträger
Der Beste aller Südthüringer Absolventen und zugleich „Bundesbester im Beruf“ ist Jonas Willmann mit einem Prüfungsergebnis von 95 Punkten. Der Fluggerätemechaniker durchlief seine duale betriebliche Ausbildung im Arnstädter Unternehmen N3 Engine Overhaul Services, das in Europa als einziges Flugzeugmotoren der Baureihe Rolls-Royce Trent wartet.

Die Beste aller Südthüringer Absolventen in der dualen außerbetrieblichen Ausbildung ist Christina Boegner. Die zukünftige Fachpraktikerin im Verkauf, die im BCS Bil¬dungs-Center Südthüringen e. V. in Zella-Mehlis ausgebildet wurde, darf sich über den Sonderpreis freuen.

IL Metronic Sensortechnik aus Ilmenau hat als „bester Ausbildungsbetrieb“ die Nase vorn. Das international renommierte Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Sensoren, Sensormodule und elektronische Geräte im UV- und Feucht-Sensorik-Markt. Es überzeugte insbesondere durch ein hohes Ausbildungsniveau sowie eine vorbildliche Übernahmequote und ein starkes Engagement in der Berufsorientierung. Ein zweiter Preis gesellt sich mit einem Bildungsfuchs, den ersten in der Unternehmensgeschichte, im Ausbildungsberuf „Industriemechaniker“ hinzu.

Aufstiegsfüchse, das heißt Absolventen der Höheren Berufsbildung mit außerordentlichen Leistungen, gab es in diesem Jahr nicht. Der Grund: Corona-bedingt mussten Prüfungen verschoben werden. Insofern liegen gegenwärtig keine Prüfungsergebnisse vor.

Erfolgsmodell duale Ausbildung und betriebliche Bildung
Die Novellierung des Berufsbildungsgesetztes (BBiG), die zum 1. Januar 2020 in Kraft getreten ist, markierte einen wichtigen Meilenstein für das deutsche Erfolgsmodell dualer Ausbildung und betrieblicher Bildung. Mit den neu eingeführten Bezeichnungen „Bachelor Professional“ und „Master Professional“ ist jetzt auch sprachlich amtlich: berufliche und akademische Bildung sind gleichwertig. Gleichzeitig ist es ein Beweis dafür, dass Aus- und Weiterbildung in Südthüringer Unternehmen einen hohen Stellenwert genießen und die Grundlage für wirtschaftlichen Erfolg schaffen. „In diese Botschaft ordnet sich ein, dass wir jedes Jahr die besten Auszubildenden und Absolventen der Höheren Berufsbildung in Thüringens Süden mit dem begehrten Bildungsfuchs und Aufstiegsfuchs auszeichnen dürfen. Wir appellieren auch weiterhin insbesondere an kleine und mittelständische Unternehmen: die Azubis sind eure Chance. Bindet den Nachwuchs, den ihr selbst ausbildet und sichert damit Fachkräfte“, bilanziert IHK-Präsident Dr. Traut.

Industrie- und Handelskammer Südthüringen
Hauptgeschäftsstelle
Bahnhofstraße 4 – 8 • 98527 Suhl