News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 
 

Handwerker des Monats

Handwerker des Monats - sehen und lesen Sie die Erfolgsgeschichten von Meistern, Gessellen und Azubis, die in Ihren Gewerken Bestleistungen aufgestellt haben. Bundes- und Landessieger, Europa- und Weltmeister in Ihren Gewerken.

Spezialist für Details -er lernt bei Küchen Pohl in Rhauderfehn. In der Tischlerei zeigte Felix Kläsener (r.) seine Besteckkästen. Jörg Frerichs (2.v.l.) gratulierte Gerhard Pohl (l.) und seinem Azubi zur Ausbildungsleistung.-  „Das Handwerk scheint mir in den Genen zu liegen“, beantwortet Felix Kläsener die Frage, warum ihm die Arbeit mit Holz so gut liege. Sein Großvater wäre Schreiner gewesen und habe mit ihm in seiner Jugend allerlei Dinge gebaut. Bis er seine Berufung im Tischlerhandwerk fand, musste der 23-Jährige einige Umwege gehen. In der Berufsfachschule Metalltechnik und in einer Ausbildung zum Lagerfacharbeiter probierte sich der Rhauderfehntjer aus. Aber so richtig war das nichts für ihn.

Im Juni feiern elf Meister und vier Betriebe ihr Jubiläum - Im Juni haben in Ostfriesland elf Handwerksmeister ihren Meisterbrief seit 25 und mehr Jahren. Und auch vier Betriebe feiern ihr Betriebsjubiläum. Die Handwerkskammer für Ostfriesland gratuliert zu-sammen mit den zuständigen Kreishandwerkerschaften folgenden Jubilaren:

Handwerkskammer für Ostfriesland gratuliert  Meistern und  Betrieben.Im Mai haben in Ostfriesland 15 Handwerksmeister ihren Meisterbrief seit 25 und mehr Jahren. Und auch sieben Betriebe feiern ihr Betriebsjubiläum. Die Handwerkskammer für Ostfriesland gratuliert zusammen mit den zuständigen Kreishandwerkerschaften folgenden Jubilaren

Lehrling des Monats kommt aus Wiesbaden. Paul Loh wird zum Tischler ausgebildet. - Die Handwerkskammer Wiesbaden hat Paul Loh als Lehrling des Monats April ausgezeichnet. Der 22-Jährige wird von Tischlermeister Karl-Heinz-Brauer in Wiesbaden im zweiten Lehrjahr zum Tischler ausgebildet. Dem Ausbildungsbetrieb zufolge sei der Auszubildende „pünktlich“ und verfüge über eine „sehr gute Auffassungsgabe“, arbeite selbstständig und setze gezeigtes „sehr schnell um“. Das Auftreten beim und die Kommunikation mit Kunden sei ebenfalls sehr gut. Die Berufsschulnoten sind durchweg „sehr gut“.

Besondere Anerkennung für Meisterjubilare. Feierstunde für 28 Ehrenmeister im HWK Bildungszentrum. Nach über einem halben Jahrhundert im Handwerk wurden am vergangenen Samstag 28 Handwerksmeister mit dem Goldenen oder Diamantenen Meisterbrief ausgezeichnet. Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Dortmund, begrüßte die Ehrengäste im HWK-Bildungszentrum Ardeystraße. Zu den Gratulanten gehörten neben der HWK-Geschäftsführung und dem Präsidium auch Vertreter der fünf Kreishandwerkerschaften aus dem Kammerbezirk.

feed-image RSS