News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

Zurück in die Zukunft - Der Humanoid-Look ist angesagt: Der kompakte Bob bei den Damen ist bewusst in roboterähnlicher Optik geschnitten. Mit einem kühlen Silberblond ist auch das Styling bei den Männern futuristisch angehaucht.  Extrem kurz oder glatt frisiert, ein Pony wie mit dem Lineal gezogen, aber auch gecreppt, gecurlt und gecrimpt: Die Frisuren in der kommenden Herbst- und Wintersaison lassen Technologie, Fashiontrends und Fantasie verschmelzen. Präsentiert werden die futuristischen Haarschnitte von den ostfriesischen Friseur-Innungen am Sonntag, 22. September, ab 16 Uhr in Aurich.

Das Publikum ist eingeladen, den Meistern beim Schneiden und Frisieren während der Bühnenshow im ungewöhnlichen Ambiente der Bauhalle der Handwerkskammer für Ostfriesland (Gebäude G), Straße des Handwerks 2, über die Schulter zu schauen. Einlass ist ab 15.30 Uhr. Die Eintrittskarten werden an der Abendkasse für 30 Euro pro Person verkauft. Innungsmitglieder zahlen 20 Euro, Auszubildende 10 Euro.

Kreiert wurden die neuen Frisuren vom Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks (ZV), der diese an die Landesverbände weitergibt. Dort haben sich die Mitglieder der Innungen die neuesten Schnitttechniken angeeignet und „eine fantastische Präsentation auf die Beine gestellt“, versprechen die Moderatoren Heiner Heijen, Obermeister der Friseurinnung Leer und Imke Hennig, Vizepräsidentin der Handwerkskammer.

 

Die Haarkollektion als Symbiose aus Mode, Technik und Science-Fiction überzeugt mit klaren Formen und zollt der Lehre des Bauhauses Tribut. Dabei haben die Modemacher sich von Zukunftsvisionen inspirieren lassen. Bei den Männern wird die Frisur „Cyblond“ in kühlem Silberblond in die Stirnpartie gestylt. Kurze Konturen mit längerem gestuften Deckhaar und ausgepränh0s13_gter Ponypartie bleiben angesagt. Bei den Herren darf es aber auch lockig sein. Der rebellische Look mit Wellen am Oberkopf ist gefragt.

 

Bei den Damen ist ein grafischer Kurzhaarschnitt mit dem Titel „Retrofuturism“ im Kommen. Durch harte Konturen und akkuratem Pony wird ein roboterähnlicher Look geschaffen. In zweiter Ausführung wird dieser Bob mit Mini-Wellen wieder aufgerissen. An die moderne Kleopatra erinnert der handwerklich ausgefeilte Stufen-Cut „Backlight“. Er besticht durch eine knapp über den Augenbrauen endende, kompakt geschnittene Ponypartie. Wie von einem anderen Stern wird der schulterlange Basis-Schnitt „Out of frame“ als asymmetrischer Lockenkopf in Szene gesetzt.

foto © Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Handwerkskammer für Ostfriesland
Straße des Handwerks 2
26603 Aurich