News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

Wirtschaft, Politik

Lesen Sie hier, was täglich in Wirtschaft und Politik passiert und Handwerk und Gewerbe interessiert. Nachrichten aus der Bundespolitik, aus Landesparlamenten oder Kommunen und Themen und Berichte aus der Wirschaft. Dazu Verbandsnachrichten, News der Gewerkschaften und aus den Sozialen Bereichen.

Jahresbilanz 2017 der vbw zur Flüchtlingsintegration. Durch IdA Projekte 30 Prozent der Teilnehmer erfolgreich vermittelt. - Durch die Flüchtlingsintegrationsprojekte IdA – Integration durch Ausbildung und Arbeit der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. nahmen im Jahr 2017 insgesamt rund 30 Prozent der Teilnehmer eine Beschäftigung, eine Einstiegsqualifizierung, eine Ausbildung oder ein Studium auf. „Angesichts der besonderen Herausforderungen, wie zum Beispiel den mangelnden Sprachkenntnissen von Flüchtlingen, ist das ein sehr positives Ergebnis“, erklärt vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt, der eine Jahresbilanz 2017 zog.

Brossardt: „Familienfreundliche Rahmenbedingungen zielführender als zusätzliche Regelungen“ - Nach Angaben des Bundesfamilienministeriums gilt ab dem 06. Januar 2018 der Auskunftsanspruch nach dem Entgelttransparenzgesetz. Der individuelle Auskunftsanspruch gibt grundsätzlich allen Beschäftigten in Betrieben mit in der Regel mehr als 200 Beschäftigten das Recht, Informationen über ihr Entgelt und die Zusammensetzung des Entgeltes sowie über gleiche bzw. gleichwertige berufliche Tätigkeiten zu erhalten.

Bayerische Arbeits- und Sozialministerin Müller: „Bayern steht heute so gut da wie nie in seiner Geschichte. In den vergangenen 10 Jahren ist der Freistaat um 500.000 Menschen gewachsen. Wir haben Vollbeschäftigung erreicht, die Jugendarbeitslosigkeit besiegt und die Langzeitarbeitslosigkeit um 10 Prozent reduziert“, zog Bayerns Arbeits- und Sozialministerin Emilia Müller heute im Rahmen ihrer Jahrespressekonferenz positiv Bilanz und weiter: „Eine gute Arbeitsmarktlage, hohe Beschäftigungsquoten und eine starke Wirtschaftskraft sind die besten Voraussetzungen, damit es den Menschen in Bayern gut geht. Gleichzeitig haben wir im letzten Jahr vor allem für diejenigen, die besondere Unterstützung benötigen, einige wichtige Weichen gestellt.“

MiFID II macht europäische Kapitalmärkte sicherer - Transparenz über das Marktgeschehen wird erhöht, der Anlegerschutz gestärkt und Regelungslücken werden geschlossen. Die Finanzrichtlinie MiFID II tritt am 3. Januar in Kraft. Markus Ferber als Berichterstatter des Europäischen Parlaments die Überarbeitung der Finanzmarktrichtlinie nennt die Reform einen „Meilenstein der Finanzmarktregulierung“ und erklärt: „Die praktische Anwendung der MiFID II steht nun unmittelbar bevor. Damit wird ein Meilenstein erreicht, der die europäischen Kapitalmärkte sicherer macht. Eine erneute Verschiebung ist keine Option.“

60 Jahre nach Inkrafttreten der „Römischen Verträge“: EU muss sich wieder auf ihre Stärken besinnen. - Brossardt: „Geburtsstunde der EU mahnt uns, ein besseres Europa zu schaffen“. Vor 60 Jahren, am 01. Januar 1958, traten die „Römischen Verträge“ in Kraft, die im Jahr zuvor Politiker Italiens, Deutschlands, Frankreichs, Belgiens, Luxemburgs und der Niederlande in Rom unterzeichnet hatten. Kurze Zeit später tagte zum ersten Mal das EU-Parlament. Diese Ereignisse gelten als Geburtsstunde der Europäischen Union (EU). Anlässlich des Jahrestages fordert die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., dass sich die EU wieder auf ihre Stärken besinnt.

 
 

 

 

©2014 - handwerkernachrichten.com®