News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

Meinung aktuell - aus Kammern und Innungen

Meisterfunk - Nachrichten zum Hören. Statements, Ansprachen und Interviews.

Lennestadt. Fachkräfte, Infrastruktur, Europa und Energiepolitik standen auf der Agenda der Zusammenkunft der Industrie- und Handelskammern Arnsberg, Hagen und Siegen mit den heimischen Europa-, Bundes- und Landtagsabgeordneten. Der traditionelle „Parlamentarische Abend Südwestfalen“, zu dem die Präsidenten der drei Kammern diesmal auf die Hohe Bracht in Lennestadt eingeladen hatten, zog knapp 50 Abgeordnete, Unternehmer und IHK-Verantwortliche an. „Im Team für Südwestfalen“ arbeiten die Kammern schon viele Jahre erfolgreich in unterschiedlichsten Projekten Hand in Hand für den heimischen Wirtschaftsraum. Das gilt auch und besonders für die Themen dieses Abends. - Fachkräftegewinnung unterstützen, sichere und kostengünstige Energieversorgung gewährleisten - Felix G. Hensel, Präsident der Industrie- und Handelskammer Siegen, verdeutlichte den Gästen eindringlich, wie sehr die südwestfälische Wirtschaft auf Fachkräfte angewiesen ist. So werde der Engpass von derzeit 56.000 Fachkräften bis 2030 auf 89.000 Fachkräfte anwachsen. Das duale Ausbildungssystem sei bis heute ein Erfolgsmodell, um das andere Länder Deutschland beneideten.

Zu den Plänen in Berlin einen Mietenstopp zu verhängen, sagt IHK-Präsidentin Dr. Beatrice Kramm: "Die Überlegungen zur Einführung eines Mietenstopps aus dem Haus der Senatorin Lompscher stehen rechtlich auf wackeligen Füßen, binden Verwaltungskapazitäten die an anderer Stelle besser investiert wären und würden am Ende die Falschen treffen. So liegt dem Bundestag bereits ein eigenes Gutachten vor, das zu dem eindeutigen Ergebnis kommt, dass es für die Länder keine Möglichkeiten einer eigenen gesetzlichen Regelung gibt. Mietrecht ist Bundesrecht.

Die IHK Saarland hat für die nächsten zwei Jahre die Federführung beim Bündnis für Arbeits- und Gesundheitsschutz Saar (BAGS) von der Arbeitskammer des Saarlandes übernommen. Damit koordiniert die IHK bereits zum zweiten Mal nach 2015 / 2016 die Aktivitäten im Rahmen des Bündnisses. Neuer thematischer Schwerpunkt wird die zunehmende Digitalisierung von Arbeitsprozessen und deren Auswirkungen auf den Arbeits- und Gesundheitsschutz sein. „Insbesondere in der Industrie zeigen sich die Veränderungen durch die digitale Transformation deutlich.  Automatisierung und Digitalisierung ermöglichen Produktivitätsfortschritte sowie Entlastungen auf Arbeitnehmerseite, bringen aber gleichzeitig auch neue Anforderungen an den Arbeitsschutz mit sich. Mit unserem erweiterten Themenangebot reagieren wir auf diesen Trend und bieten der Saarwirtschaft zahlreiche gezielte Unterstützungsleistungen“, erklärte IHK-Geschäftsführer Dr. Carsten Meier, der das Bündnis für Arbeits- und Gesundheitsschutz koordiniert.

Online-Marketing braucht mehr als nur Informationen HWK-Beratungsangebot: Mit Social Media Kunden zu Fans machen.    Kammerbezirk. Der erste Impuls vieler Unternehmer, die im Internet aktiv sind, ist es, ihre Kunden über das Leistungsangebot und die eigene Firma zu informieren. Meist klassisch über eine Webseite oder auch über eine Präsenz in den sozialen Netzwerken. „Reine Information ist aber nur ein kleiner Teil dessen, was Kunden interessieren könnte“, sagt Tobias Pütter.

Eine Innovationsplattform für Handwerksbetriebe Hochschule Hamm-Lippstadt  erhielt Zuschlag für Entwicklung. - Die Digitalisierung verändert Wirtschaft und Gesellschaft und führt ebenso zu einem außerordentlichen Wandel des gesamten produzierenden Handwerks. Mit dem Projekt „handwerkdigital.nrw“ wird den Handwerksbetrieben in Nordrhein-Westfalen professionelle Unterstützung bei der digitalen Transformation geboten. Im Rahmen des Vorhabens übernimmt die Handwerkskammer (HWK) Dortmund als einer von vier Projektpartnern – neben der HWK Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld sowie den Fachverbänden Tischler NRW und Metall NRW – die konzeptionelle und visuelle Erstellung einer webbasierten Digitalisierungsplattform, die sämtliche Informationen, Materialien sowie Praxisbeispiele bündelt und den Handwerksunternehmen zugänglich macht.

feed-image RSS