News Termine Ausschreibungen Marktplatz Arbeitspause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

Meinung aktuell - aus Kammern und Innungen

Meisterfunk - Nachrichten zum Hören. Statements, Ansprachen und Interviews.

 

Nur ein Tropfen auf den heißen Stein - Vor knapp zwei Wochen wurde das Thüringer Förderprogramm Solar Invest nach nur drei Tagen wieder geschlossen. Die Mittel standen für gerade einmal 3.700 Anträge von Bürgern, Unternehmen, Kommunen und Bürgerenergiegesellschaften zur Verfügung und waren binnen eines Wochenendes aufgebraucht. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Südthüringen fordert die Landesregierung dazu auf, weitere finanzielle Fördermittel durch Umschichtungen im Haushalt zur Verfügung zu stellen. - Das Programm Solar Invest unterliegt nicht der Sparauflage der globalen Minderausgabe. Gerade deshalb sollten weitere Mittel für Antragstellungen freigemacht werden. „Zehn Millionen Euro sind keinesfalls ausreichend, um die Energiewende und den Klimaschutz wirksam zu forcieren“, stellt Dr. Ralf Pieterwas, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Südthüringen, klar.


14.04.2022 -  Die 69 Mitglieder der neuen IHK-Vollversammlung stehen fest. Rund 6.000 Betriebe aus Industrie, Handel und Dienstleistungen haben sich an der Wahl beteiligt. Damit wurde die Wahlbeteiligung von der letzten Vollversammlungswahl übertroffen. Mit rund 11,7 Prozent Wahlbeteiligung haben die Betriebe ein klares Votum für ihre IHK abgegeben. Insgesamt standen 30 Kandidatinnen und 143 Kandidaten zur Wahl. Erstmals wurde nicht nur per Briefwahl, sondern auch online gewählt. Besonders erfreulich: Fast die Hälfte der Wählerinnen und Wähler haben sich für die elektronische Wahl entschieden.

„Nach den ersten 100 Tagen Rot-Grün-Rot lässt sich festhalten: Vieles von dem, was der Senat für diese erste Etappe der Legislaturperiode versprochen wurde, wurde zumindest angegangen. Die Startup-Agenda liegt vor, das Investitionsprogramm für den Neustart Berlins aus der Pandemie läuft in den nächsten Tagen an und auch der Runde Tisch Wohnungsbau hat seine Arbeit aufgenommen. Und natürlich darf man bei der Beurteilung nicht vergessen, dass Berlin durch den Krieg gegen die Ukraine immense zusätzliche Aufgaben zu bewältigen hat. Doch nach 100 Tagen muss leider auch festgehalten werden, dass die Antworten und Pläne für andere drängende Fragen noch fehlen.


08.04.2022 -Positives Signal für eine erfolgreiche SVOLT-Ansiedlung -- Thomé: Gutachten sind solide Grundlage für die Umsetzung dieses Leuchtturmprojekts  „Die erfolgreiche Ansiedlung des Hightech-Unternehmens SVOLT im Saarland ist ein Stück näher gerückt. Die jetzt vorgelegten Gutachten erheben keine grundsätzlichen Einwände gegen den Bau eines Batteriezellwerks auf dem Linslerfeld in Überherrn. Dies ist ein positives Signal für die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Saarland. Wir appellieren an die politisch Verantwortlichen, den Weg zur Umsetzung dieses Leuchtturm-Projekts zügig und konsequent weiterzugehen. Die Gutachten sind dafür eine solide und sachliche Grundlage“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Frank Thomé im Nachgang zur öffentlichen Präsentation der Gutachten.


22.03.2022  - An falscher Stelle gespart - Am 15. März 2022 hat das Thüringer Wirtschaftsministerium bekannt gegeben, seine Ausgaben um 64 Millionen Euro zu kürzen, um den Vorgaben des Landtagsbeschlusses zum Haushalt gerecht zu werden. Der Rotstift wird u. a. bei Förderprogrammen für Unternehmen, wie dem „Digitalbonus Thüringen“, angesetzt. Für die Industrie- und Handelskammer (IHK) Südthüringen setzt die Landespolitik die falschen Prioritäten in der Haushaltspolitik und sollte dringend nachbessern. Für die Thüringer Unternehmen gab es in der letzten Woche erneut schlechte Nachrichten, als Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee den sofortigen Antragsstopp für das Förderprogramm „Digitalbonus Thüringen“ verlauten ließ. Wer die Meldung bis zum Schluss las, dem dämmerte, da kommt noch mehr. Zwar noch nicht konkret benannt, wurde darin ein ähnliches Vorgehen für andere Förderprogramme angekündigt.

feed-image RSS