News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 
 

Nachrichten - News

Aktuelle News - Nachrichten aus Handwerk, Gewerbe, Industrie und Handel.


10. Januar 2022 – Die konjunkturelle Entwicklung im schleswig-holsteinischen Handwerk verlief im vierten Quartal 2021 weitgehend stabil. Angesichts der erneuten Verschärfung der Pandemiesituation rechnen Teile des Handwerks jedoch mit einem schwierigeren Jahresbeginn. - Für die Monate Oktober, November und Dezember 2021 meldeten 58 Prozent der Handwerksbetriebe eine gute, 31 Prozent eine befriedigende und 11 Prozent eine schlechte Geschäftslage. Gegenüber dem Vorquartal hat sich die Situation somit nicht wesentlich verändert (3. Quartal: 62, 30 und 8 Prozent). Ralf Stamer, Präsident der Handwerkskammer Schleswig-Holstein, ist angesichts der gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen durchaus zufrieden mit dieser Entwicklung: „Im Herbst 2021 hat sich im Handwerk der Erholungsprozess fortgesetzt, der bereits im Frühjahr begonnen hatte. Zahlreiche Gewerke waren zwar weiterhin von Preissteigerungen sowie teilweise von Lieferengpässen bei Baumaterialien und Vorprodukten betroffen, aber die Auftragslage ist in großen Teilen des Handwerks dennoch gut.“ Die steigenden Einkaufspreise führen allerdings auch zu einem anhaltenden Anstieg der Verkaufspreise im Handwerk. Die Investitionen und die Beschäftigtenzahlen haben sich gegenüber dem Vorquartal hingegen nicht wesentlich verändert.

 

Bewerber gesucht -  In Thüringen sind rund 75.000 Stellen in der gewerblichen Wirtschaft frei. Dies ist das Ergebnis einer Hochrechnung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Südthüringen, der die aktuelle Arbeitsmarktumfrage der Thüringer IHKs zugrunde liegt. Die Folgen sind einerseits Mehrbelastungen für die vorhandenen Mitarbeiter. Andererseits bedeuten nicht besetzbare Stellen, dass Unternehmen ihr Angebot einschränken müssen, Aufträge ablehnen oder verlieren. Dies führt zu weniger Wirtschaftswachstum und geringeren Einkommen. Der Motor der Thüringer Wirtschaft ist bereits lange vor den politisch verordneten Einschränkungen im Rahmen der Corona-Bekämpfung ins Stottern geraten. Infolge fehlender Arbeitskräfte sank in 2018 erstmals das Thüringer Bruttoinlandsprodukt, ein Rückgang um 0,2 Prozent, während deutschlandweit ein Zuwachs um 1,3 Prozent realisiert wurde. In 2019 ergab sich ein Rückgang um 0,5 Prozent, deutschlandweit hingegen ein Zuwachs um 0,6 Prozent. Die Zahl sozialversicherungspflichtig Beschäftigter ist in Thüringen seit 2019 rückläufig. Der demografische Wandel wirkt, die altersbedingten Abgänge sind höher als die Eintritte junger Menschen in den Arbeitsmarkt.


Arbeitsmarktzahlen im Dezember 2021 in Hessen - Pollert: „Arbeitsmarkt auf wackeligem Erholungskurs – mehr unternehmerische Freiheit nötig"  - Im Gesamtjahr 2021 waren rund 178.000 Personen arbeitslos, rund 7.000 weniger als 2020. Die Arbeitslosigkeit ist im Dezember von rund 158.100 auf rund 157.400 gesunken. Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung ist zuletzt um rund 38.600 gegenüber dem Vorjahresmonat gewachsen. Davon profitieren jedoch nicht alle Branchen. „Der Aufschwung am Arbeitsmarkt ist da, aber er ist wackelig. In den vergangenen Monaten musste das verarbeitende Gewerbe als Schlüsselbranche Stellen abbauen, vor allem wegen anhaltender Rohstoff- und Lieferkettenproblemen. Und rund 8.000 hessische Betriebe mit 100.000 Beschäftigten werden immer noch mit Kurzarbeitergeld gestützt. Deshalb ist jetzt sicher keine gute Zeit für arbeitsmarktpolitische Experimente. Leider lässt der Koalitionsvertrag von SPD, Grünen und FDP zu wenig Gutes und zu viele neue Belastungen erwarten“, erklärte Dirk Pollert, Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände e. V. „Statt Unternehmen den dringend benötigten Freiraum zur Schaffung neuer Arbeitsplätze zu lassen, wollen die Ampel-Koalitionäre noch stärkere Belastungen der Wirtschaft durch mehr Umverteilung, höhere Sozialleistungen und Interventionismus. Wenn Schulden und Sozialabgaben steigen ist dies eine Aufschwungsbremse.


07.01.2022 - Zu den Corona-Beschlüssen der Ministerpräsidentenkonferenz vom Freitag erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):Es ist gut, dass sich die Ministerpräsidentenkonferenz zusammen mit Bundeskanzler Olaf Scholz angesichts der zu erwartenden Omikron-Welle auf flexiblere Quarantäne- und Isolationsvorgaben verständigt hat und zudem zur Pandemiebekämpfung vor allem auch künftig darauf setzt, den Impffortschritt intensiv weiter voranzutreiben und so einen höheren Schutzwall gegen die Omikron-Welle zu errichten. - Die Handwerksbetriebe und ihre Beschäftigten erwarten Verlässlichkeit und Planbarkeit. Es ist deshalb anzuerkennen, dass die Beschlüsse von Bund und Ländern das klare Bemühen erkennen lassen, bei der Pandemiebekämpfung die Balance zwischen dem Gesundheitsschutz einerseits und möglichst wenig einschränkenden Regelungen für Wirtschaft und Gesellschaft andererseits zu erreichen. Die nun vorgesehenen verkürzten Quarantäne- und Isolationszeiten tragen der Notwendigkeit Rechnung, Wirtschaft und öffentliches Leben nicht zum Stillstand kommen zu lassen. Dass ein bundesweiter Lockdown weiter vermieden wird, ist im Sinne unserer Handwerksbetriebe. Durch erneute Komplettschließungen würden viele von ihnen in eine existenzbedrohende Lage geraten. Richtigerweise sehen Bund und Länder auch eine weitere finanzielle Unterstützung für die Betriebe vor, die durch die derzeit geltenden Einschränkungen und Hygieneauflagen in ihrer Geschäftstätigkeit beeinträchtigt sind.


Statt in einer Rede wendet sich Handwerkskammerpräsident Hjalmar Stemmann in diesem Jahr mit deutlichen Worten in Form eines Namensbeitrags an die Politik. Quintessenz: Tempo machen. Die feierliche Jahresschlussversammlung, die eigentlich traditionell am 30. Dezember in der Handwerkskammer stattfindet, musste aufgrund der pandemischen Entwicklung leider erneut abgesagt werden – In seinem Textbeitrag zum Jahresschluss lässt der Präsident der Handwerkskammer Hamburg, Hjalmar Stemmann, die Krisenjahre 2020 und 2021 Revue passieren, blickt auf künftige Herausforderungen und Chancen, lobt, kritisiert, mahnt und treibt an: „Die Corona-Krise war und ist ein Bremsklotz. Und sie ist auch ein Brennglas, unter dem wir deutlicher denn je den Wert von Substanz, Stabilität und Sicherheit erkennen. Wir müssen weiter mit den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen der Pandemie kämpfen und zugleich mit viel Kraft, Enthusiasmus und Gemeinschaftssinn die Grundlagen für einen gesunden Aufschwung in unserer Stadt legen. Die Krise, aus der wir kommen und in mindestens gleichem Maße auch jene, vor denen wir unmittelbar stehen – insbesondere die Klima- und die Fachkräftekrise –, werden uns alle weiter gemeinsam fordern.“


07.01.2022 -  Umsatz und Beschäftigung 2021 - Obwohl das vergangene Jahr alles andere als einfach war, rechnet das baden-württembergische Handwerk für 2021 mit einem Umsatzplus von zwei Prozent. Neben Corona war 2021 vor allem von Preissteigerungen und Materialengpässen dominiert. Allein die Baupreise im Wohnungssektor stiegen um rund sieben Prozent. Nach einem trüben ersten Quartal mit Lockdown und Auswirkungen für viele konsumnahe Handwerke verbesserte sich die Stimmung unter den Handwerksbetrieben im Land bis ins dritte Quartal: Knapp zwei von drei Betrieben bewerteten zu diesem Zeitpunkt ihre Geschäftslage als gut. Im ersten Quartal tat dies nur knapp die Hälfte (47%). Ebenso stieg die Auslastung bis ins dritte Quartal auf 83 Prozent an, lag aber noch nicht auf Vor-Corona-Niveau. Seit dem zweiten Quartal war auch das Investitionsklima wieder positiv. Im vierten Quartal verlief die Geschäftstätigkeit allerdings wieder mit angezogener Handbremse: „Erneute Corona-Verschärfungen wie die Testpflicht oder ausgefallene Veranstaltungen haben sich vor allem bei den Friseuren und im Nahrungsmittelhandwerk bemerkbar gemacht“, berichtet Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold.

 


02.01.22 - Arbeitsministerin Trautner: „Die sprunghafte Anpassung des Mindestlohns auf 12 Euro ohne Einbeziehung der Mindestlohnkommission verstößt gegen die Tarifautonomie. Statt staatlicher Lohnintervention sollte die Ampel-Koalition die Arbeitgeber durch eine Entbürokratisierung der Mindestlohnregelungen entlasten“. - Zum 1. Januar 2022 wird der gesetzliche Mindestlohn auf 9,82 Euro angehoben. Dazu Bayerns Arbeitsministerin Carolina Trautner: „Diese Anpassung und die weitere Erhöhung auf 10,45 Euro, die zum 1. Juli 2022 geplant ist, orientieren sich an der allgemeinen Tarifentwicklung. Es wird damit sichergestellt, dass auch die zu Mindestlohnbedingungen Beschäftigten an der allgemeinen Einkommensentwicklung teilhaben können.“ Die von der neuen Bundesregierung angekündigte Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro sieht die Ministerin kritisch: „Die sprunghafte Anpassung des Mindestlohns auf 12 Euro, den die Ampel-Koalition ohne Einbeziehung der Mindestlohnkommission plant, verstößt gegen die Tarifautonomie.

Nachrichten, Tipps und Hinweise für Handwerk, Handel und Gewerbe

Nachrichten für den Handwerker aus Berufswelt, Wirtschaft und Politik. Tipps und Hinweise zu neuen Gesetzen und Arbeitsvorschriften. Täglich aktuell.

Lesen Sie hier, was täglich in Wirtschaft und Politik passiert und Handwerk und Gewerbe interessiert. Nachrichten aus der Bundespolitik, aus Landesparlamenten oder Kommunen und Themen und Berichte aus der Wirschaft. Dazu Verbandsnachrichten, News der Gewerkschaften und aus den Sozialen Bereichen.

Lesen Sie hier Kommentare und Meinungen zu aktuellen Themen des Tages aus Handwerk, Wirtschaft, Politik, Sport und Gesellschaft.

Handwerker des Monats - sehen und lesen Sie die Erfolgsgeschichten von Meistern, Gessellen und Azubis, die in Ihren Gewerken Bestleistungen aufgestellt haben. Bundes- und Landessieger, Europa- und Weltmeister in Ihren Gewerken.

Aktuelle Berichte und Informationen zu Themen " Gesundheit im Beruf " - " Gesundheitsvorsorge in Betrieben " - " Berufskrankheiten und Tipps zur Prävention und Heilung. "

Brennpunkt Coronavirus - tagesaktuelle Meldungen vom Bundesministerium für Gesundheit und vom  Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

 

Artikel, Themen, Tipps für den Betrieb und Betriebsinhaber rund um Finanzen, Steuern und Recht. Was der Handwerksmeister wissen muss, wenn es um Vertragsrecht, Leistung und Gewährleistung geht, erfahren Leser hier. Wenn Sie einen Anwalt oder einen Steuerberater suchen - klicken Sie hier


Hier finden Sie Entscheidungen von Gerichten zu neuen und älteren Verfahren aus dem Bereich Arbeitsrecht, Zivilrecht und Strafrecht.

Alles zum Thema Ausbildung, Fort-und Weiterbildung. Hinweise und Termine zu Meisterkursen. Neue Jobs, Arbeitsangebote und Stellenausschreibungen.

Das Kommunikations-Netzwerk des Handwerks in den handwerkernachrichten.
Handwerker und Ausführende gewerblicher Berufe können hier miteinander Austausch zu beruflichen Themen nehmen. Vorraussetung ist, das Sie auf dieser Webseite registriert sind ( kostenlos) und sich zum Austauch einloggen. Dann können Sie in diese Rubrik Ihre Beiträge posten.

Handwerk worldwide - news for Craftsmen, small business and more. - Here you can read about themes, that will interest "handwerker" and craftsmen all over the world. Work, mashines, materials, cost, seminars, new methods and procedures and many other points of interest. Read also the german version of handwerkernachrichten.com

Meisterfunk - Nachrichten zum Hören. Statements, Ansprachen und Interviews.

Hier finden Sie Hinweise und Angaben zu Tagungscentren, Schulungscentren oder Unterkunftsnachweise von Handwerkskammern, Architekten- und Ingenieurskammern, Berufsverbänden, Kirchen oder öffentlichen Anbietern.

Hier finden Sie Veranstaltungen zu den Themen " Lehre, Ausbildung, Studium " - Informationen für Schüler, Studenten und Lehrer. Aussender sind u.a. Handwerkskammern, IHK's und Handelskammern sowie Messen und Bildungsmessenveranstalter.

Marken, Produkte & Innovation -  Marken und Bemerkenswertes - Unternehmen und Tester berichten. Was brauchen Sie für Ihren Beruf? Im der Rubrik Gewerke-News finden Sie Informationen zu Leistungen und Angeboten von Herstellern und Dienstleistern zielgenau für jedes Gewerbe. Dazu Testberichte von unabhängigen Produkttestern aus Handwerk und Gewerbe.

Linktipps - Anbieter, die wir empfehlen:

 


Nachrichten für das Bäcker- und Konditorenhandwerk. Hier finden Sie Anbieter, Produkte & Leistungen für das Bäckerhandwerk

Nachrichten für das Bauhandwerk. Hier finden Sie Anbieter, Produkte & Leistungen für das Bauhandwerk( auch Glas + Metall ).

 

Nachrichten für das Elektrohandwerk. Hier finden Sie Anbieter, Produkte & Leistungen für das Elektrohandwerk.

Nachrichten für das Friseurhandwerk. Hier finden Sie Anbieter, Produkte & Leistungen für das Friseurhandwerk, Kosmetik und Nagelstudios.

Hier finden Sie Produkte & Leistungen für das Fleischerhandwerk.

Hier finden Sie Produkte & Leistungen für das Galabauhandwerk.

Hier finden Sie Anbieter, Produkte & Leistungen für das Holzhandwerk.

Hier finden Sie Anbieter, Produkte & Leistungen für das KFZ - Handwerk.

Hier finden Sie Anbieter, Produkte & Leistungen für das SHK - Handwerk.

Hier finden Sie Anbieter, Produkte & Leistungen für das Malerhandwerk.

Hier finden Sie Produkte & Leistungen für das Gesundheitshandwerk - oder handwerksähnliche Tätigkeiten rund um die Themen Gesundheit, Kosmetik, Schönheit, Fitness.

Hier finden Sie Anbieter, Produkte & Leistungen für Augenoptiker und Hörakustiker.

Hier finden Sie Anbieter, Produkte & Leistungen für Fotografen.

Hier finden Sie Anbieter,Produkte & Leistungen für das Gastgewerbe.

Hier finden Sie Anbieter, Produkte & Leistungen für landwirtschaftliche Betriebe.

Hier finden Sie Anbieter, Produkte & Leistungen für das gesamte Handwerk.

 

Informationen und Produkt-News aus der Nanotechnologie.

Ein Klassifizierungssystem für optimale Produktsuche.

Hier finden Sie Anbieter und ihre Kataloge - ansehen und bestellen über das Internet.

Markenclub für Produkte & Innovation -  Marken und Bemerkenswertes - Unternehmen und Tester berichten. Was brauchen Sie für Ihren Beruf? Im Markenclub finden Sie Informationen zu Leistungen und Angeboten von Herstellern und Dienstleistern zielgenau für jedes Gewerbe. Dazu Testberichte von unabhängigen Produkttestern aus Handwerk und Gewerbe. Wer ins Forum schreiben will, bitte zuvor registrieren und dann mit den neuen Zugangsdaten einloggen. Bitte nur sachliche Berichte zu Produkten und Leistungen veröffentlichen. Danke.

 

Zeigen Sie Ihr Profil - kostenlos in den handwerkernachrichten und im gesamten web!

Hallo liebe Mitglieder der handwerkernachrichten, hier erhalten Sie eine Übersicht über die Top-Themen der Woche aus Handwerk, Handel und Politik. Dazu wertvolle Tipps für den Arbeitsalltag und für die Freizeit.

Wenn Sie als Mitglied angemeldet sind, gelangen Sie direkt zu den Beiträgen. >>>>ANMELDEN

Möchten Sie gern auf die Rubrik zugreifen, sind aber noch nicht registriert, so können Sie das hier dauerhaft kostenfrei machen >>>> REGISTRIEREN

 

Info - wie erhalte ich den Newsletter :

Newsletter für Unternehmer aus Handwerk und Gewerbe - immer aktuell informiert.

 

 

Beste Grüsse

Ihre handwerkernachrichten-Redaktion

PS. Sind Ihre Daten noch aktuell? Haben Sie eine neue Mailadresse , Telefonnummer oder Webseite -  dann ändern Sie diese bitte jetzt oder bei Ihrem nächsten Login.  - Danke.

 
 
 
 
 
 
feed-image RSS


NEUE WEBSEITE für Handwerker und Gewerbebetriebe - hier kostenlos erstellen - mit Bild und Text und Link!

Webseite kostenlos für Handwerks- und Gewerbebetriebe. Keine Kostenfallen - keine Zeitbeschränkung. - Möchten Sie Ihren Betrieb in den handwerkernachrichten präsentieren? Wir schenken Ihnen ein kostenloses Firmen-Portrait in unserer Regio-Betriebesuche ! Auch Kammern und Innungen erhalten hier ebenfalls eine kostenlose Webpräsentation.
Keine Kosten - keine Gebühren! Nur als Benutzer registrieren! 
  ( Blaue Kopfleiste oben rechts am Anfang der Webseite! ) >>>>>> Mehr Info hier!

>>   Bereits in der Betriebesuche eingetragen?  Wollen Sie Ihre WEBSEITE jetzt bearbeiten?  - hier einloggen   -   <<

       ______________________________________________________________________________________________________________________________________