News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 
 

Nachrichten - News

Aktuelle News - Nachrichten aus Handwerk, Gewerbe, Industrie und Handel.

 

Ulrich Wagner, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für Schwaben (HWK), schreibt einen Kommentar zum folgenden Thema:  In der Balance. -  Die Gesundheit und die Sicherheit unserer Kursteilnehmer, unserer Dozenten und unserer Mitarbeiter sind für die Handwerkskammer für Schwaben (HWK) die erste Maxime. Bei der nun schrittweisen Öffnung unserer Bildungsstätten ist dies die Leitlinie, nach der wir konsequent vorgehen. Abstand und Hygiene stehen dabei ganz oben an und daran orientiert sich auch unser wohl überlegtes Hygienekonzept. Es ist mir ein persönliches Anliegen, dass wir die richtige Balance finden, allen wichtigen Kriterien Rechnung zu tragen und mit Augenmaß vorgehen.

Auch mit den jetzt teils vollzogenen teils angekündigten Lockerungen wird es noch lange Zeit dauern, bis die Berliner Wirtschaft an die Stärke der Vor-Corona-Zeit anknüpfen kann. Dies wird vor allem auch davon abhängen, dass Politik und Verwaltung wirtschaftspolitische Rahmenbedingungen schaffen, die eine Erholung der Wirtschaft unterstützen. Präsidentin, Präsidium und Hauptgeschäftsführung der IHK Berlin haben in einem Strategiepapier Wege aus der Krise skizziert, mit konkreten Vorschlägen unterlegt und dem Senat Anfang der Woche vorgelegt.- Von robustem Wachstum und internationaler Anziehungskraft zu geschlossenen Unternehmen, die um ihr Überleben kämpfen –Berlins Wirtschaft ist innerhalb weniger Wochen brutal abgestürzt. Was alserforderliche Konsequenz aus dem gesundheitspolitischen Notwendigem begonnen hat, muss jetzt in eine klare Strategie zur Rettung der Unternehmen überführt werden.

Absicherung der Berufsausbildung beim Handwerk in der Corona-Krise -4,3 Millionen Euro stehen ab sofort zusätzlich für die Förderung der Ausbildung im Handwerk bereit, um Ausbildungsbetriebe in der Corona-Krise von Ausbildungskosten zu entlasten. Die berufliche Ausbildung im Handwerk wird durch die sogenannte überbetriebliche Lehrlingsunterweisung (ÜLU) ergänzt, die in den Bildungsstätten der Handwerksorganisationen stattfindet. Ab sofort finanziert das Bayerische Arbeitsministerium den kompletten Eigenanteil der Handwerksbetriebe, den diese üblicherweise für die ÜLU aufbringen müssen, aus zusätzlichen 4,3 Millionen Euro aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF). Dazu Bayerns Arbeitsministerin Carolina Trautner: „Die Förderung der ÜLU kommt direkt bei den Handwerksbetrieben für ihre jungen Auszubildenden an und sichert eine hochwertige Fachqualifikation. Wir erhöhen jetzt unsere ESF-Förderung von 14 auf 33 Prozent. Dadurch müssen die Handwerksbetriebe keinen Eigenanteil mehr erbringen. Das entlastet sie in diesen schwierigen Zeiten spürbar und sichert zudem die Ausbildungsplätze. Sowohl die Jugendlichen, die bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt bekommen, als auch die Unternehmen profitieren von der höheren Förderung. Wir investieren damit in einen zukunftsfähigen Arbeitsmarkt und stärken unseren Nachwuchs im Handwerk. 37.000 Auszubildende werden jährlich mit der ÜLU-Förderung unterstützt.“

Das regional angepasste Vorgehen, auf das sich Bund und Länder verständigt haben, ist ein wichtiger Schritt für viele kleine und mittlere Unternehmen. Aber trotz der Lockerungen der Beschränkungen ist es noch ein weiter Weg, bis Unternehmen ein Umsatzniveau erreichen, das ihnen zumindest das Überleben sichert. Jetzt müssen die richtigen Weichen für das Hochfahren der Wirtschaft in den kommenden Monaten gestellt werden, um eine Insolvenzwelle und explodierende Arbeitslosenzahlen zu verhindern.  „Der Mittelstand ist das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Dies hat er einmal mehr in den letzten Wochen bewiesen, durch schnelles Umlenken, um die Unternehmen durch die Krise zu manövrieren, durch seine Innovationskraft und durch seine Anstrengungen, Arbeitsplätze zu sichern. Der enormen Leistung des Mittelstands gebührt Anerkennung“, so Jasmin Arbabian-Vogel, Präsidentin des Verbands deutscher Unternehmerinnen (VdU). Die Unternehmerinnen der VdU hatten dabei immer auch die Zeit nach der Krise im Blick. Der enorme Schub, den die Krise bei der Digitalisierung, der Flexibilisierung und auch beim Innovationsgeist von Unternehmen ermöglicht hat, sehen viele als Chance. Arbabian-Vogel fordert einen Blick nach vorne: „Für einen nachhaltigen Neustart brauchen wir ein Konjunkturprogramm, das branchenspezifisch ist, die Chancen aus der Krise nutzt, geschlechtergerecht gestaltet ist und damit auch die Attraktivität des Unternehmertums fördert.“  

Handwerk zum Berufsbildungsbericht 2020 -Zu dem am Mittwoch vorgestellten Berufsbildungsbericht der Bundesregierung erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH): Zum Erfolg des Ausbildungsjahres 2019 haben Handwerksbetriebe einmal mehr wesentlich beigetragen. Rund 143.000 jungen Menschen haben sie einen soliden und erfolgsversprechenden Start in das Berufsleben geboten und ihnen damit eine nachhaltige Perspektive auf dem Arbeitsmarkt eröffnet. Das ist umso beachtlicher, als weder der demografische Gegenwind noch der Akademisierungssog nachgelassen haben. Die im internationalen Vergleich beispielhalft geringe Jugendarbeitslosigkeit in Deutschland ist vor allem auf das außerordentlich leistungsfähige duale Berufsbildungssystem zurückzuführen, bei dem der Lernort Betrieb eine so wesentliche Rolle spielt.  Dabei wird die betriebliche Ausbildung in Deutschland maßgeblich von Klein- und Kleinstbetrieben getragen. Die Mehrheit dieser Betriebe hat weniger als fünf Beschäftigte und ist bereit, Zeit und für jeden Auszubildenden über den Verlauf seiner Ausbildung im Schnitt rund 16.500 Euro zu investieren. Von dieser Ausbildungsleistung des Handwerks profitieren viele – Verwaltung, Feuer- und Bundeswehr, Industrie und viele mehr. Das Handwerk ist der stärkste Ausbilder. 28 Prozent aller Auszubildenden in Deutschland werden im Handwerk zu Fachkräften qualifiziert. Dieses hohe Ausbildungsengagement des Handwerks verdient eine höhere Anerkennung und Wertschätzung von der Gesellschaft und Politik – durch Entlastungen, auch finanziell.

Die Online-Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Hannover ist trotz der Corona Pandemie gut gefüllt. Rund 800 freie Ausbildungsplätze warten im Handwerkskammerbezirk auf junge Menschen, die mit dem Handwerk ihre Träume verwirklichen wollen. Grund genug für die Handwerkskammer Hannover, mit einer Kampagne auf unterschiedlichsten Kanälen die jungen Menschen auf das Handwerk aufmerksam zu machen.- In diesem Jahr ist aufgrund der mit der Corona Pandemie verbundenen Restriktionen vieles anders als sonst. Schülerinnen und Schüler waren wochenlang nicht in den Schulen. Zahlreiche Veranstaltungen sind ausgefallen, darunter auch alle Informationsreihen, bei denen es um das Thema Übergang von der Schule in den Beruf geht. Es ist daher allerhöchste Zeit, um den jungen Menschen deutlich zu machen, dass auch in Zeiten von Corona das Thema „Ausbildung“ nicht aus dem Blick geraten darf. Denn der Beginn des neuen Ausbildungsjahres am 01. August 2020 steht. Wir starten daher unter dem Motto „Heldinnen und Helden des Alltags gesucht! Starte deine Ausbildung im Handwerk! Jetzt!“ eine Mixed-Media-Kampagne, um auf die freien Lehrstellen im Handwerk aufmerksam zu machen.

Wollseifer: Aus erzwungener Unsicherheit zu verantwortbarer Planbarkeit - Zu den von Bund und Ländern am Mittwoch beschlossenen weiteren Lockerungen erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):Die Beschlüsse von Bund und Ländern zeugen einmal mehr von großer politischer Verantwortung in dem Bemühen, Gesundheitsschutz und die inzwischen dringend nötige wirtschaftliche Wiederbelebung in Einklang zu bringen. Politische Entscheidungsträger befinden sich derzeit im kaum auflösbaren Dilemma, die epidemiologisch weiter unverzichtbaren Vorsichtsmaßnahmen bestmöglich mit den zwingenden Erfordernissen zu vereinbaren, das wirtschaftliche Leben wieder substanziell zu öffnen. Schon jetzt ist leider traurige Gewissheit, dass der wirtschaftliche Schaden durch die Pandemie enorm sein wird. Dieser Schaden wäre jedoch kaum noch zu stemmen, wenn als Ergebnis zu rascher Öffnungsschritte eine zweite Infektionswelle folgen würde. Durch gesamtgesellschaftliches Verantwortungsbewusstsein und politische Klugheit konnte die Infektionsdynamik erfolgreich gebremst werden. Erst dadurch haben sich die Spielräume für weitere Lockerungen ergeben.

Nachrichten, Tipps und Hinweise für Handwerk, Handel und Gewerbe

Nachrichten für den Handwerker aus Berufswelt, Wirtschaft und Politik. Tipps und Hinweise zu neuen Gesetzen und Arbeitsvorschriften. Täglich aktuell.

Lesen Sie hier, was täglich in Wirtschaft und Politik passiert und Handwerk und Gewerbe interessiert. Nachrichten aus der Bundespolitik, aus Landesparlamenten oder Kommunen und Themen und Berichte aus der Wirschaft. Dazu Verbandsnachrichten, News der Gewerkschaften und aus den Sozialen Bereichen.

Lesen Sie hier Kommentare und Meinungen zu aktuellen Themen des Tages aus Handwerk, Wirtschaft, Politik, Sport und Gesellschaft.

Handwerker des Monats - sehen und lesen Sie die Erfolgsgeschichten von Meistern, Gessellen und Azubis, die in Ihren Gewerken Bestleistungen aufgestellt haben. Bundes- und Landessieger, Europa- und Weltmeister in Ihren Gewerken.

Aktuelle Berichte und Informationen zu Themen " Gesundheit im Beruf " - " Gesundheitsvorsorge in Betrieben " - " Berufskrankheiten und Tipps zur Prävention und Heilung. "

Brennpunkt Coronavirus - tagesaktuelle Meldungen vom Bundesministerium für Gesundheit und vom  Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

 

Artikel, Themen, Tipps für den Betrieb und Betriebsinhaber rund um Finanzen, Steuern und Recht. Was der Handwerksmeister wissen muss, wenn es um Vertragsrecht, Leistung und Gewährleistung geht, erfahren Leser hier. Wenn Sie einen Anwalt oder einen Steuerberater suchen - klicken Sie hier

Alles zum Thema Ausbildung, Fort-und Weiterbildung. Hinweise und Termine zu Meisterkursen. Neue Jobs, Arbeitsangebote und Stellenausschreibungen.

Das Kommunikations-Netzwerk des Handwerks in den handwerkernachrichten.
Handwerker und Ausführende gewerblicher Berufe können hier miteinander Austausch zu beruflichen Themen nehmen. Vorraussetung ist, das Sie auf dieser Webseite registriert sind ( kostenlos) und sich zum Austauch einloggen. Dann können Sie in diese Rubrik Ihre Beiträge posten.

Handwerk worldwide - news for Craftsmen, small business and more. - Here you can read about themes, that will interest "handwerker" and craftsmen all over the world. Work, mashines, materials, cost, seminars, new methods and procedures and many other points of interest. Read also the german version of handwerkernachrichten.com

Meisterfunk - Nachrichten zum Hören. Statements, Ansprachen und Interviews.

Hier finden Sie Hinweise und Angaben zu Tagungscentren, Schulungscentren oder Unterkunftsnachweise von Handwerkskammern, Architekten- und Ingenieurskammern, Berufsverbänden, Kirchen oder öffentlichen Anbietern.

Hier finden Sie Veranstaltungen zu den Themen " Lehre, Ausbildung, Studium " - Informationen für Schüler, Studenten und Lehrer. Aussender sind u.a. Handwerkskammern, IHK's und Handelskammern sowie Messen und Bildungsmessenveranstalter.

Marken, Produkte & Innovation -  Marken und Bemerkenswertes - Unternehmen und Tester berichten. Was brauchen Sie für Ihren Beruf? Im der Rubrik Gewerke-News finden Sie Informationen zu Leistungen und Angeboten von Herstellern und Dienstleistern zielgenau für jedes Gewerbe. Dazu Testberichte von unabhängigen Produkttestern aus Handwerk und Gewerbe.

Linktipps - Anbieter, die wir empfehlen:

 

Nachrichten für das Bauhandwerk. Hier finden Sie Anbieter, Produkte & Leistungen für das Bauhandwerk( auch Glas + Metall ).

 

Nachrichten für das Elektrohandwerk. Hier finden Sie Anbieter, Produkte & Leistungen für das Elektrohandwerk.

Nachrichten für das Friseurhandwerk. Hier finden Sie Anbieter, Produkte & Leistungen für das Friseurhandwerk, Kosmetik und Nagelstudios.

Hier finden Sie Produkte & Leistungen für das Fleischerhandwerk.

Hier finden Sie Produkte & Leistungen für das Galabauhandwerk.

Hier finden Sie Anbieter, Produkte & Leistungen für das Holzhandwerk.

Hier finden Sie Anbieter, Produkte & Leistungen für das KFZ - Handwerk.

Hier finden Sie Anbieter, Produkte & Leistungen für das SHK - Handwerk.

Hier finden Sie Anbieter, Produkte & Leistungen für das Malerhandwerk.

Hier finden Sie Produkte & Leistungen für das Gesundheitshandwerk - oder handwerksähnliche Tätigkeiten rund um die Themen Gesundheit, Kosmetik, Schönheit, Fitness.

Hier finden Sie Anbieter, Produkte & Leistungen für Augenoptiker und Hörakustiker.

Hier finden Sie Anbieter, Produkte & Leistungen für Fotografen.

Hier finden Sie Anbieter,Produkte & Leistungen für das Gastgewerbe.

Hier finden Sie Anbieter, Produkte & Leistungen für landwirtschaftliche Betriebe.

Hier finden Sie Anbieter, Produkte & Leistungen für das gesamte Handwerk.

 

Informationen und Produkt-News aus der Nanotechnologie.

Ein Klassifizierungssystem für optimale Produktsuche.

Hier finden Sie Anbieter und ihre Kataloge - ansehen und bestellen über das Internet.

Markenclub für Produkte & Innovation -  Marken und Bemerkenswertes - Unternehmen und Tester berichten. Was brauchen Sie für Ihren Beruf? Im Markenclub finden Sie Informationen zu Leistungen und Angeboten von Herstellern und Dienstleistern zielgenau für jedes Gewerbe. Dazu Testberichte von unabhängigen Produkttestern aus Handwerk und Gewerbe. Wer ins Forum schreiben will, bitte zuvor registrieren und dann mit den neuen Zugangsdaten einloggen. Bitte nur sachliche Berichte zu Produkten und Leistungen veröffentlichen. Danke.

 

Zeigen Sie Ihr Profil - kostenlos in den handwerkernachrichten und im gesamten web!

Hallo liebe Mitglieder der handwerkernachrichten, hier erhalten Sie eine Übersicht über die Top-Themen der Woche aus Handwerk, Handel und Politik. Dazu wertvolle Tipps für den Arbeitsalltag und für die Freizeit.

Wenn Sie als Mitglied angemeldet sind, gelangen Sie direkt zu den Beiträgen. >>>>ANMELDEN

Möchten Sie gern auf die Rubrik zugreifen, sind aber noch nicht registriert, so können Sie das hier dauerhaft kostenfrei machen >>>> REGISTRIEREN

 

Info - wie erhalte ich den Newsletter :

Newsletter für Unternehmer aus Handwerk und Gewerbe - immer aktuell informiert.

 

 

Beste Grüsse

Ihre handwerkernachrichten-Redaktion

PS. Sind Ihre Daten noch aktuell? Haben Sie eine neue Mailadresse , Telefonnummer oder Webseite -  dann ändern Sie diese bitte jetzt oder bei Ihrem nächsten Login.  - Danke.

 
 
 
 
 
 
feed-image RSS